FF SCHÖNAU
Erste Hilfe in Sachen Gewässerschutz

Von links: Bankstellendirektor Franz Peirlberger, Kommandant Roman Pointner
  • Von links: Bankstellendirektor Franz Peirlberger, Kommandant Roman Pointner
  • Foto: FF Schönau
  • hochgeladen von Roland Wolf

SCHÖNAU. Eine leichte, modulare Öl-Sperre, die sowohl auf fließenden als auch auf stehenden Gewässern angewandt werden kann, hat die Freiwillige Feuerwehr Schönau angeschafft. „Unser Gemeindegebiet wird großteils von Aist und Naarn gesäumt", sagt FF-Kommandant Roman Pointner. "Da kann es immer wieder zu Unfällen kommen, bei denen die Flüsse durch auslaufendes Öl verschmutzt werden." Die neue Öl-Sperre kann rasch und einfach auf bis zu zwölf Metern Länge aufgebaut werden. Sie verfügt über einen Saugkern, der das Öl aufnimmt und eine Tauchschürze, die die Ausbreitung des Öls eindämmt. Um die finanzielle Belastung für die Feuerwehr gering zu halten, hat sich die Raiffeisenbank Mühlviertler Alm entschlossen, einen Großteil der Anschaffungskosten zu übernehmen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen