Ölsperre

Beiträge zum Thema Ölsperre

Vor kurzem hatte die FF Mooskirchen bereits einen Öleinsatz, am Mittwoch war es wieder soweit.

300 Liter Öl ausgetreten
Öl im Tregistbach - Ölsperren in der Kainach

Am Mittwoch traten in Voitsberg aus einem Lkw 300 Liter Öl aus und gelangten über einen Kanal in den Tregistbach. VOITSBERG. Am Mittwoch zu Mittag waren mit der FF Voitsberg, FF Krems, FF Mooskirchen und FF Hallersdorf bereits vier Feuerwehren im Einsatz, um eine größere Umweltverschmutzung zu verhindern. Denn am Vormittag waren in Voitsberg aus einem Lkw rund 300 Liter Öl ausgetreten und über einen Kanal in den Tregistbach gelangt. Um zu verhindern, dass das Öl auch die Kainach verschmutzt,...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
In Himmelberg musste die Feuerwehr sich um ins Flusswasser geratenes Heizöl kümmern.

Feldkirchen
Feuerwehr in Himmelberg im Umwelteinsatz

In Himmelberg musste die Feuerwehr ausrücken, um Heizöl aus der Tiebel zu entfernen. HIMMELBERG. Montag Abend um kurz vor halb sechs wurde die Freiwillige Feuerwehr Himmelberg zur Tiebel nach Himmelberg gerufen, da dort Heizöl in das Wasser geraten war. Öl ausgetreten  Die Ermittlungen ergaben, dass gegen Mittag bei einem Haus im Zuge von Umbauarbeiten durch eine Installationsfirma aus einem Kessel Heizöl abgepumpt werden musste. Dabei habe es zu Beginn Probleme beim Abpumpen gegeben, wobei ca....

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • David Hofer
Der Flußkrebs wurde vorsorglich umgesiedelt
6

Einsatz im Bezirk
Öl im Bach und ein Flußkrebs daneben

PRESSBAUM. Mitte März entdeckten Anrainer in der Brentenmais Ölschlieren im Bach. Die Feuerwehr Pressbaum und die Schadstoffgruppe Wolfsgraben rückten daraufhin aus und errichteten sieben Ölsperren, um dem Öl-Auftritt entgegen zu wirken. Die Ölsperren wurden mit Ölbindemittel beaufschlagt, das gebundene Öl abgeschöpft und neues Bindemittel gestreut. Alle Maßnahmen wurden mit der Bezirkshauptmannschaft und den Eigentümern der Liegenschaft abgestimmt, um die Umweltgefährdung so gering wie möglich...

  • Purkersdorf
  • Anita Ericson
Fotos: FF Dietach
7

Feuerwehreinsatz
Öl auf Gewässer - Stundenlanger Feuerwehreinsatz in Dietach

Eine Ölverschmutzung auf der Enns beim Kraftwerk Staning bescherte der FF Dietach am Donnerstag einen langwierigen, mehrstündigen Öleinsatz. DIETACH. Die Feuerwehr Dietach wurde am Donnerstag, 11. März um 13.10 Uhr zu einem Einsatz beim Kraftwerk Staning alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde der Einsatzleiter informiert, dass auf Grund eines technischen Gebrechens Öl ausgetreten ist. Unterhalb des Kraftwerkes hatte sich bereits ein Ölfilm auf der Enns gebildet. Um Umweltschäden...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Einsatz für die Feuerwehren Bruckhäusl sowie Kirchbichl am Freitag: Ein 43-Jähriger entsorgte ein Öl-Wasser-Gemisch im Möslbach.
9

Einsatz
Mann (43) entleert Öl und verschmutzt Brixentaler Ache

Die FF Bruckhäusl musste am Freitag wegen Umweltverschmutzung in Kirchbichl ausrücken. Ein 43-Jähriger "entsorgte" einen Kübel mit Öl in den Möslbach.  KICHBICHL (red). Ein 43-jähriger Österreicher in Kirchbichl reinigte am 26. Februar einen Heizöltank. Der Mann entsorgte einige Kübel mit einem Wasser-Öl-Gemisch in den Möslbach, welcher in die Brixentaler Ache fließt, wodurch beide Gewässer verschmutzt wurden. Der 43-Jährige entsorgte das Wasser-Öl-Gemisch dabei auch in einem angrenzenden...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Ölsperren werden die Freiwillige Feuerwehr Eberschwang noch länger beschäftigen.
2

Böse Überraschung nach Tankvorgang
Heizöl ausgeronnen, Teil bis in Antiesen gelaufen

EBERSCHWANG. Bei einem Ölspureinsatz fängt die Freiwillige Feuerwehr Eberschwang  derzeit langsam austretendes Heizöl vor dem Einlauf in die Antiesen durch mehrere Ölsperren ab. Wenige Stunden, nachdem der Tank eines Privathauses in Eberschwang mit mehr als 1500 Liter Heizöl aufgefüllt wurde, machte der Nachbar den Hausbesitzer auf starken Ölgeruch aufmerksam. Die Ursache für den Gestank war rasch gefunden. "In Zusammenarbeit mit der Firma Seifriedsberger Mineralöl konnten wir rund 1.250 Liter...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Von links: Bankstellendirektor Franz Peirlberger, Kommandant Roman Pointner

FF SCHÖNAU
Erste Hilfe in Sachen Gewässerschutz

SCHÖNAU. Eine leichte, modulare Öl-Sperre, die sowohl auf fließenden als auch auf stehenden Gewässern angewandt werden kann, hat die Freiwillige Feuerwehr Schönau angeschafft. „Unser Gemeindegebiet wird großteils von Aist und Naarn gesäumt", sagt FF-Kommandant Roman Pointner. "Da kann es immer wieder zu Unfällen kommen, bei denen die Flüsse durch auslaufendes Öl verschmutzt werden." Die neue Öl-Sperre kann rasch und einfach auf bis zu zwölf Metern Länge aufgebaut werden. Sie verfügt über...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
3

Feuerwehreinsatz
Ölfilm auf der Pram

Am 3. Oktober 2020 gegen 13:15 Uhr wurde die Anzeige erstattet, dass sich auf der Pram in Schärding, im Mündungsbereich zum Inn, ein Ölfilm und starker Ölgeruch ausbreitet. SCHÄRDING. Die Lageerkundung ergab einen Ölfilm unbekannter Ursache auf der Pram. Unverzüglich wurden drei Maßnahmen gesetzt: Sofortige Lageerkundung, wie weit sich der Film bereits auf dem Inn ausgebreitet hat, Setzen einer ersten Ölsperre in der Pram und weitere Erkundungsmaßnahmen, um die Ursache zu finden. 18 Mann mit 5...

  • Schärding
  • Sandra Kaiser
144 Mann standen gestern bei der Draubrücke im Einsatz.

Nach Schiffskollision
65 Liter Hydrauliköl in Gurk und Drau gelangt

Im Einsatz standen sieben Feuerwehren mit sechs Booten, 22 Fahrzeugen und 144 Mann. Die Öl-Sperre hat sich über eine Gesamtlänge von 750 Meter und über die gesamte Breite der Drau im Bereich Flutbrücke erstreckt. VÖLKERMARKT. Gestern Nachmittag führte ein 56-jähriger Mann aus Wolfsberg als Kapitän mit der mit rund 120 Kubikmeter Schotter beladenen Motorklappschute der Verbund Hydro Power GmbH, auf dem Gurkfluss, bei Fluss km 0,8 ein Wendemanöver durch. Dabei stieß er mit dem Heck des Schiffes...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
In teilweiser recht romantischer Abendstimmung ging am 20. August 2020 auf der Donau eine Mini-Ölwehr-Donau-Übung der Freiwilligen Feuerwehr Alkoven über die Bühne.
9

FF Alkoven
Übung fürs Setzen und Ankern von Ölsperren auf der Donau

Eine romantische Abendstimmung war am 20. August 2020 der Hintergrund der Mini-Ölwehr-Donau-Übung der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Alkoven. ALKOVEN. Die FF Alkoven ist Ölwehr-Donau-Stützpunkt für den Stauraum Ottensheim-Wilhering. Arbeitsintensive Einsätze wie die Errichtung von Ölsperren kommen glücklicherweise nicht zu oft vor, zählen allerdings zu den Kernaufgaben. Am Donnerstag stand ein Praxistest für dienstjüngere Mitglieder auf dem Programm. Damit die vielen – und nicht immer...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld war bei einem Öleinsatz in Litzelsdorf.
10

Litzelsdorf
Stadtfeuerwehr Pinkafeld war im Hochwasser-Einsatz

Der Schadstoffzug Süd war nach Starkregen in Litzelsdorf im Einsatz, um ausgetretenes Öl zu binden. LITZELSDORF. Der Schadstoffzug Süd wurde am Nachmittag des 17.08.2020 zu einem Schadstoffeinsatz in Litzelsdorf alarmiert. Nach schweren Regenfällen im Großraum Litzelsdorf – Ollersdorf war neben zahlreichen Kellern auch das Kellergeschoss eines Einfamilienhaus betroffen, welches als Werkstatt für Oldtimer verwendet wurde. Durch das rasche Eindringen von Hochwasser wurde das gesamte...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Dem Bootseigentümer wird fahrlässige Beeinträchtigung der Umwelt vorgeworfen.
2

Einsatz in St. Pantaleon
Auf Grund gelaufenes Schiff im Ennskanal führt zu Ölsperre

ST. PANTALEON. Polizisten aus St. Valentin bemerkten kürzlich den Austritt von Treibstoff eines auf Grund gelaufenen Schiffes. Dieses misst eine Länge von 18 Metern und befindet sich bei der Mündung Ennskanal/Donau in St. Pantaleon. Dort wurde der Bug des etwa 30 Tonnen schweren Schiffs aus bislang unbekannter Ursache mit Wasser geflutet und blieb im ein Meter tiefen Wasser in Schräglage auf Grund liegen. Dabei dürfte aus den Schiff-Tanks Treibstoff in unbekannter Menge in den Ennskanal und in...

  • Amstetten
  • Sara Handl
Der Bug des rund 30 Tonnen schweren und etwa 18 Meter langen Schiffes wurde aus bislang unbekannter Ursache mit Wasser geflutet und blieb im ein Meter tiefen Wasser in Schräglage stecken. Dabei dürfte aus den Schifftanks Treibstoff in unbekannter Menge in den Ennskanal und in die Donau geflossen sein.
3

Desolates Schiff
Ölfilm in Ennskanal

Ein kaputtes Schiff im Bereich der Mündung Ennskanal/Donau sorgte für einen Einsatz der Feuerwehr: Aus den Schifftanks floss Treibstoff in unbekannter Menge in den Ennskanal. ST. VALENTIN. Am 30. Mai, gegen 14 Uhr stellten St. Valentiner Polizeibeamte in St. Pantaleon, im Bereich der Mündung Ennskanal/Donau, bei einem desolaten Schiff eine Schräglage und Austritt von Treibstoff fest. Der Bug des rund 30 Tonnen schweren und etwa 18 Meter langen Schiffes wurde aus bislang unbekannter Ursache mit...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Eine 100 Meter lange Ölsperre wurde auf dem Traunfluss in Bad Goisern errichtet.
3

FF Bad Goisern
Langwieriger Einsatz nach Ölaustritt auf der Traun

Eine Ölverschmutzung auf der Traun bei Bad Goisern bescherte der FF Bad Goisern ab 18. Februar einen langwierigen, mehrtägigen Öleinsatz. BAD GOISERN. Im Bereich der Goisererbrücke wurde an der Wasseroberfläche des Traunflusses der Ölfilm entdeckt und daraufhin die FF Bad Goisern alarmiert. Dort wurden von den Feuerwehrmännern sogleich erste Ölsperren im Gewässer angebracht, um eine weitere Ausbreitung flussabwärts und in den Mühlbach zu verhindern. Die weitere Erkundung ergab auch eine...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Bei der Feuerwehrübung war die Annahme, dass mehrere hundert Liter Öl ausgetreten sind.
6

Feuerwehrübung FF Vichtenstein
Feuerwehrübung "Ölsperre auf der Donau"

VICHTENSTEIN. Am 19. Oktober übte die Feuerwehr Vichtenstein das neue Ölsperrensystem im Bereich der Schiffsanlagestelle in Engelhartszell. Die Annahme: Bei einem Passagierschiff sind mehrere hundert Liter Öl ausgetreten. Gemeinsam mit den Feuerwehren Engelhartszell, Pyrawang und Wesenufer wurde eine Ölsperre errichtet. Mit dem Einsatz von Bindemittel wurde das Öl gebunden. Anschließend schöpften die Einsatzkräfte das verseuchte Material ab. Nach rund zwei Stunden war die Übung beendet. Im...

  • Schärding
  • Anna Rosenberger-Schiller

Feuerwehreinsatz
Auto brannte auf Parkplatz

Ein 68-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am 19. Oktober 2019 mit seinem Pkw nach Peuerbach und parkte das Fahrzeug um 14:50 Uhr auf einem dort fast vollständig besetzten Parkplatz einer Sportanlage. PEUERBACH. Unmittelbar nach Verlassen seines Fahrzeuges bemerkte er eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Daraufhin verständigte eine hinter dem 68-Jährigen zufahrende Pkw-Lenkerin über Notruf die Feuerwehr. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich vom Motorraum ausgehend ein massiver...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sandra Kaiser
5

See verunreinigt
Lastwagen ging in Flammen auf und verlor Öl

Anrainer (89) half dem Lastwagenlenker und alarmierte die Feuerwehr. UNTERACH. Ein Lastwagen brannte am Mittwoch in der Ortschaft Misling und verunreinigte dabei den Attersee mit austretenden Flüssigkeiten, berichtet die Polizei. Der niederländischer Lkw-Fahrer (50) fuhr gegen 12.30 Uhr mit seinem Fahrzeug samt Anhänger auf der B151 Atterseestraße von Nussdorf kommend in Richtung Unterach. Ölstandsanzeige leuchtete auf Weil die Ölstandsanzeige aufleuchtete blieb er kurz vor dem Haus...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Die Feuerwehr Niederndorf errichtete Ölsperren, um Umweltschäden durch den ausgetretenen Diesel  zu verhindern.
3

Ölsperre errichtet
200 Liter Diesel aus aufgerissenem Lkw-Tank ausgetreten

Nachdem ein Lkw in Niederndorf eine Mauer streifte und dabei einer seiner Treibstofftanks beschädigt wurde, traten rund 200 Liter Diesel aus, die von der Feuerwehr gebunden werden mussten. Laut Polizei traten keine Umweltschäden auf. NIEDERNDORF (red). Ein 36-jähriger Bosnier streifte am Freitagnachmittag, den  26. April gegen 17.30 Uhr, mit seinem LKW eine Mauer, wodurch der rechte Dieseltank beschädigt und aufgerissen wurde. In der Folge traten rund 200 Liter Diesel aus dem Tank aus, so die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
6

FF Alkoven
Assitenz-Einsatz bei "Öl auf Gewässer"

BEZIRK WELS-LAND, ALKOVEN. Die Freiwillige Feuerwehr Alkoven leistete Hilfe bei einem Einsatz aufgrund eines Ölfilms auf der Ager und Traun im Bezirk Wels-Land. In Summe halfen 11 Feuerwehren teilweise ab den Morgenstunden mit. In Rüstorf (Bezirk Vöcklabruck) soll es zuvor in einem Betrieb zu einem größeren Ölaustritt gekommen sein. Mehrere Ölsperren wurden daher errichtet. Um 10:18 wurde die Feuerwehr Alkoven mit dem Kranfahrzeug und den darauf platzierten Ölsperren, zwei Rollen á 75 Meter,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka

Dieseltank floss in Bad Eisenkappel aus: Ölsperren errichtet

BAD EISENKAPPEL. Ein Mann (42) aus dem Bezirk Völkermarkt fuhr gestern Vormittag mit einem Pick Up (beladen mit zwei Dieseltanks) im Ortsgebiet von Bad Eisenkappel. An einer Engstelle bremste er aufgrund eines entgegenkommenden Lkws stärker ab. Dadurch kippte einer der Dieseltanks auf der Ladefläche um und ca. 300 Liter Diesel flossen auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr Bad Eisenkappel begann sofort mit dem Binden des Diesels auf der Fahrbahn. Da der Treibstoff auch in den Oberflächenabwasserkanal...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger
Ölverschmutzung auf der Donau zwischen den Kraftwerken Ottensheim und Abwinden-Asten.
39

UPDATE zum Ölfilm auf der Donau: Schiff dürfte Verursacher sein

Im Linzer Zentralraum waren am 24. März 2018 zahlreiche Feuerwehren im Einsatz. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein derzeit noch unbekanntes Schiff den Ölfilm auf der Donau verursacht haben. BEZIRK. Am 24. März 2018 verständigte ein Anzeiger gegen 7 Uhr die Stadtleitstelle Linz darüber, dass auf der Donau ein Ölteppich zu sehen sei. Die Ersterhebungen wurden durch die Polizeiinspektion Nietzschestraße getätigt und die Berufsfeuerwehr Linz verständigt. Die Feuerwehr fuhr die Donau mit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Martina Weymayer
Die Feuerwehr Kirchdorf errichtete auf der Großache eine Ölsperre.

Diesel trat in Klärwerk ein

KITZBÜHEL (jos). Am Abend des 26. Jänner wurde die Feuerwehr Kitzbühel gegen 19.50 Uhr zu einem technischen Einsatz in das Klärwerk gerufen. Ein Mitarbeiter konnte im Gelände starken Dieselgeruch wahrnehmen und alarmierte die Einsatzkräfte. Da nicht eruiert werden konnte in welchem Ausmaß der Gefahrenstoff im Becken war, wurde die Feuerwehr Kirchdorf (Ölwehrstützpunkt im Bezirk Kitzbühel) alarmiert, um eine Ölsperre auf der Großache zu errichten. Laut Informationen wurde versucht noch im...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
2

Ölaustritt in Hochleithen

HOCHLEITHEN. Der Ursprung des Ölaustritts wurde beim Gemeindezentrum in Hochleithen identifiziert. Die Feuerwehrleute aus Hochleithen errichteten eine Ölsperre bei der Volksschule. Ein zweites Team baute zwei weitere Sperren in Traunfeld um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Das Kanalrohr vom Einlaufgitter Gemeindezentrum bis zum Bach wurde mit Bioversalreiniger gereinigt und abschließend durchgespült. Daraufhin wurde bei den Ölsperren ein Ölbindemittel aufgebracht, die Reste danach...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.