Gemeinderat lehnt Hühnerfarm in Weberberg ab

Hubert Tischler ist Bürgermeister von Bad Zell.
  • Hubert Tischler ist Bürgermeister von Bad Zell.
  • hochgeladen von Roland Wolf

BAD ZELL. Das Projekt des Tragweiners Stefan Brandstötter, einen Hühnerstall für 39.500 Tiere in der Ortschaft Weberberg zu errichten, wurde vom Bad Zeller Gemeinderat in seiner Sitzung vom 13. Dezember mit deutlicher Mehrheit abgelehnt. Bürgermeister Hubert Tischler (ÖVP) ist froh über diese Entscheidung: "Wir sind eine naturverbundene Gemeinde und wollen unsere Kulturlandschaft bewahren." Der geplante Stall habe seiner Meinung nach nichts mit bodenständiger Landwirtschaft zu tun. Im Übrigen, so Tischler, habe eine Gemeinde nicht das Recht, den Lebensraum von Menschen dermaßen zu beeinträchtigen.

Stefan Brandstötter ist von der Entscheidung des Bad Zeller Gemeinderates naturgemäß enttäuscht. Auch wenn er aufgrund der Emotionalität des Themas mit diesem Ausgang gerechnet hatte. Als erste Konsequenz auf die Ablehnung seines Projektes wird er seine Obmannschaft beim Verein Getreidetrocknung Bad Zell zurücklegen. Ob er eine abgespeckte Variante des Hühnerstalls, für die er die Zustimmung der Gemeinde nicht braucht, umsetzen wird, will er sich noch überlegen. "Ich bin jetzt 43 Tage auf Kur, da habe ich genug Zeit, mir das Ganze durch den Kopf gehen zu lassen."

BERICHT vom 28. September

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen