Liebenauer wird seit zehn Jahren zu Hause beatmet

Prominenter Besuch für Fritz Schmidinger (von links): Christian Jachs, Christoph Grubauer, Josef Pühringer, Karl Holzmann und Erich Punz.
  • Prominenter Besuch für Fritz Schmidinger (von links): Christian Jachs, Christoph Grubauer, Josef Pühringer, Karl Holzmann und Erich Punz.
  • hochgeladen von Roland Wolf

LIEBENAU. Der heute 56-jährige Fritz Schmidinger aus Liebenau wurde am 30. November 2003 zum beatmungspflichtigen Patienten und sollte deswegen sein Leben auf Intensivstationen in Krankenhäusern verbringen. Dagegen legten sich allerdings der Patient selbst, seine damals 80-jährige Mutter und der Diplomkrankenpfleger Christoph Grubauer aus Freistadt quer. Zu Weihnachten 2003 wurde Schmidinger vom LKH Freistadt in sein Zuhause nach Liebenstein verlegt. Eine Aktion, die nur dank des großen Engagements der Angehörigen, der Freunde und Schmidingers Feuerwehrkameraden möglich war. Denn immerhin galt es, eine Notstromversorgung für die Beatmungsmaschine aufzubauen.

Kurz vor Weihnachten 2013 besuchte Landeshauptmann Josef Pühringer den Patienten, der seit zehn Jahren gelähmt ist und nicht mehr sprechen kann, aber alles versteht und sich selbst durch Augensprache verständigt. Neben dem Landeshauptmann kamen auch die beiden Bürgermeister Erich Punz (Liebenau) und Christian Jachs (Freistadt) sowie Primar Karl Holzmann vom LKH Gmünd und natürlich Christoph Grubauer, der den Patienten regelmäßig betreut und längst zu einem echten Freund geworden ist.

Mittlerweile werden in Oberösterreich rund 50 Betroffenen von einem speziell ausgebildetem Team unter der ärztlichen Leitung von Holzmann betreut. Die Kosten der mobilen Betreuung werden vom Land Oberösterreich getragen. Die Koordination erfolgt über Christoph Grubauers Einrichtung "Heimbeatmung".

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.