TV-Trends Weihnachten 2017

BEZIRK FREISTADT. Viele nutzen die Weihnachtszeit, um sich selbst mit einem neuen Fernsehgerät zu beschenken. "Macht ja auch Sinn, denn in den letzten Jahren hat sich die Technik auf diesem Sektor gewaltig weiter entwickelt", so Elektro-Fachhändler Peter Haghofer, Chef von Expert Haghofer in Freistadt.

Die 2017/18er-Generation der TV-Geräte bietet nun neben dem sich fortsetzenden Trend zu immer größeren, leistbaren Bilddiagonalen mit OLED eine komplett neue Technik, die ein sichtbar brillanteres Bilderlebnis bietet. "Ein unübertroffenes Kontrastverhältnis, ein besonders kräftiges Schwarz sowie der erweiterte Farbraum führen zu einer bisher noch nicht dagewesenen Bildqualität. Und dies im Gegensatz zu LED nicht nur direkt von vorne, sondern auch für den seitlichen Betrachter. Dazu kommt noch die immer besser Vernetzung mit dem Internet und den eigenen Multimediageräten sowie komfortable Aufnahmemöglichkeiten von Sendungen auf Festplatte", so Peter Haghofer.

Entscheidend für die Zufriedenheit mit einem neuen Fernseher ist , so der Elektro-Experte, nicht nur die verbaute Technik. So gibt es zwar für jedermann das passende Produkt, die einzelnen Modelle erfüllen jedoch bei weitem nicht die Wünsche eines jeden Benutzers. Haghofer: "So hat ein technikaffiner Konsument, der ohnehin alle fünf Jahre auf ein aktuelles Modell umsteigt, andere Anforderungen an das perfekte TV-Gerät, als jemand der lange Freude mit seinem Fernseher haben will, nachhaltig denkt und darauf achtet, dass sein Gerät qualitativ hochwertig gefertigt wird, dazu noch reparierbar ist und der Hersteller auch noch Jahre nach dem Kauf Ersatzteile bietet, was mittlerweile jedoch eher die Ausnahme als die Regel darstellt." Wichtig ist es, zuerst die eigenen Bedürfnisse an den neuen Fernseher abzuklären, um aus der riesigen Masse verschiedener TV-Modellen das individuell Passende herauszufiltern.
Ein Thema auf das beim Fernsehkauf oft nicht ausreichend geachtet wird ist die Tonqualität. Haghofer: "Während sich die Bildqualität auf sehr hohem Niveau Jahr für Jahr noch immer steigert, wird bei vielen TV-Geräte nicht nur das Gehäuse, sondern auch der Ton flacher. Wie sehr man sich jedoch in einen Film oder ein Sportereignis hineinsteigern, und das Gesehene auch zum Erlebnis wird, hängt zu einem Großteil vom passenden Klang ab. Lautsprecher die direkt nach vorne abstrahlen sind hierzu eine Mindestvoraussetzung. Eine eigene Soundbar oder eine qualitativ hochwertige Heimkinoanlage das Optimum."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen