PRO MUSICA
Wartberger Chor begeisterte in Russland

3Bilder

WARTBERG. In Moskau startete der Wartberger Chor "pro musica" seine neuntägige Russlandreise. Trotz Verbots wagte Chorleiter Helmut Wagner einige Ständchen im Kreml und erntete für die heimatlichen Klänge von der begeisterten Zuhörerschaft herzlichen Applaus. Es war wohl die ergreifende Musik des 40-köpfigen Vokalensembles, dass die Wachen nicht restriktiv eingriffen.

Einen ersten Höhepunkt erlebte „pro musica“ mit der Umrahmung der Messe und dem anschließenden Konzert in der Kathedrale der unbefleckten Empfängnis. In dieser größten katholischen Kirche Moskaus kam die G-Dur Messe von Franz Schubert zusammen mit einem örtlichen Streichensemble und den mitgereisten Instrumentalisten zur Aufführung. Dieses gemeinsame Musizieren auf hohem Niveau wird allen in ewiger Erinnerung bleiben, zumal mehr als 700 Besucher die Darbietungen mit stehenden Ovationen bedankten.

Ein weiterer Auftritt war in der evangelisch-lutherischen St.-Anna-Kirche in St. Petersburg geplant. Spontan organisierte die in Wien studierende russische Sopransolistin Kate Spivakovskaya ein Orchester vor Ort. Wiederum gelang es dem klangstarken Wartberger Chor, dem Bläserquartett aus Österreich und den jungen russischen Orchestermusikern mehr als 300 Besucher zu begeistern.
Der Wartberger Chor hinterließ als musikalischer Botschafter Österreichs zweifellos sehr viele positive Spuren und bewies erneut, dass ihm die interkulturellen Beziehungen enorm wichtig sind, um auch Vorurteile dem Land und der Bevölkerung gegenüber abzubauen.

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen