"Mit Vaclav Klaus Klartext reden!"

FREISTADT. Im Vorfeld seines Staatbesuches in Österreich meinte der tschechischen Präsident Vaclav Klaus in einem Interview, er verstehe die scharfe Ablehnung der Atomenergie in Österreich nicht, und behauptete, der Widerstand gegen Temelin sei nur ein politisches Spiel von fundamentalistischen Atomgegnern.
„Für Bundespräsident Heinz Fischer und Parlamentspräsidentin Barbara Prammer besteht bei diesem Staatsbesuch die Möglichkeit, bei Vaclav Klaus die Klärung der noch immer offenen Sicherheitsfragen in Temelin aus dem Melker Prozess einzufordern“, sagt der Freistädter Manfred Doppler vom Anti Atom Komitee. „Wir hoffen sehr, dass Fischer und Prammer sich nicht auf diplomatische Höflichkeiten beschränken und mit Klaus Klartext reden.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen