Nachruf
Trauer am Gymnasium um Franz Priemetzhofer (69)

Franz Priemetzhofer verstarb am 18. November im Alter von 69 Jahren.
2Bilder
  • Franz Priemetzhofer verstarb am 18. November im Alter von 69 Jahren.
  • Foto: Angela Priemetzhofer
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT. Am 18. November 2020 ist der ehemalige Lehrer am Gymnasium, Franz Priemetzhofer, im Alter von 69 Jahren gestorben. Priemetzhofer wuchs in Weitersfelden auf und maturierte 1970 am Gymnasium Freistadt. Er studierte von 1971 bis 1976 an der Uni Wien Naturgeschichte mit Nebenfach Chemie für das Lehramt an Höheren Schulen. Im Herbst 1976 kehrte er als Lehrer an „seine“ Schule zurück und unterrichtete dort bis zu seiner Pensionierung im Sommer 2012.

Eine pädagogische Sternstunde

Ernst Aigner, langjähriger Kollege von Priemetzhofer, greift auf ein Erlebnis aus den 1980er Jahren auf einer Tiroler Berghütte zurück, um ihn als Lehrerpersönlichkeit zu beschreiben: "Wir waren Teilnehmer einer Bergtour, etwa zwanzig Leute und saßen um den Hüttentisch herum. Irgendwie kam das Gespräch auf geologische Fragen und Franz begann, über die Entstehung der Alpen zu reden. Über Auffaltungen, das Tauernfenster, die Periadriatische Naht und was weiß ich noch alles. Die Gespräche auch auf anderen Tischen verstummten und der Kreis um Franz wurde immer größer. Er redete mit Händen und Füßen, machte Skizzen auf Bierdeckel, als ob es nichts Spannenderes gäbe als die Steine. Und alle glaubten es. Eine pädagogische Sternstunde."

Mit ganzer Leidenschaft

Wenn sich Priemetzhofer einer Sache annahm, dann mit ganzer Leidenschaft. Das galt auch in seiner Freizeit, wobei dieser Begriff für ihn nicht recht zu passen scheint. Denn abgesehen davon, dass er – wenn irgend möglich – mit geologischem Blick die Alpen durchstreifte, suchte und fand er neben seiner Lehrtätigkeit immer wieder Fragestellungen, zu denen er auf wissenschaftlichem Niveau forschen konnte – und zwar so lange, bis seine Studien Eingang in bedeutende wissenschaftliche Werke fanden. Besonders am Herzen lagen ihm in den letzten aktiven Jahren die Flechten, auch ein Gebiet, bei dem man sich als Laie zunächst nicht recht vorstellen kann, was daran so besonders interessant sein könnte. Franz Priemetzhofer konnte einen schnell vom Gegenteil überzeugen.

Ein Mann mit vielen Eigenschaften

Und dann gab es noch den liebevollen Ehemann, den lustigen und stolzen Vater zweier Töchter, den guten Freund, den engagierten politischen Kopf, den musizierenden, Gedichte schreibenden, filmenden, zeichnenden Tausendsassa, der seine Zeit mit Leben vollgepackt hat, so als hätte er geahnt, dass ihm eine heimtückische neurologische Krankheit allzu früh das Bewusstsein rauben würde.

Franz Priemetzhofer verstarb am 18. November im Alter von 69 Jahren.
Franz Priemetzhofer war von 1976 bis 2012 Lehrer am Gymnasium Freistadt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen