Fairplay-Preis für vier Teams aus dem Bezirk

Robert Hochetlinger (3.v.r.), Sektionsleiter des SC Tragwein-Kamig.
5Bilder
  • Robert Hochetlinger (3.v.r.), Sektionsleiter des SC Tragwein-Kamig.
  • hochgeladen von Roland Wolf

BAD ZELL, GUTAU, FREISTADT, TRAGWEIN. Der Oberösterreichische Fußballverband (OÖFV) belohnte auch heuer wieder das Fairplay, indem er Preise im Gesamtwert von 54.000 Euro ausschüttete. Zu den 27 fairsten Teams in Oberösterreich zählen auch vier Mannschaften aus dem Bezirk Freistadt: der SV Freistadt (Landesliga Ost, 2018/19: Bezirksliga Nord), die Union Bad Zell (1. Nordost), die DSG Union Gutau (2. Nordmitte, 2018/19: 1. Nordost) und der SC Tragwein-Kamig (2. Nordost, 2018/19: 1. Nordost). Sie alle dürfen sich über jeweils 2.000 Euro freuen.

„Fairplay zählt zu den wichtigsten Eigenschaften am Fußballplatz und ist uns als Verband ein großes Anliegen", sagt OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer. "Vereine, die das Bewusstsein für Respekt und korrektes Verhalten fördern und auch leben, sollen belohnt werden. Mit dem Fairnesspreis wollen wir diesen Vorbildern eine Bühne geben, heuer haben wir das dank der Verleihung im Casino Linz zum ersten Mal auch im tatsächlichen Sinn ermöglicht."

Alle Fotos: cityfoto

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen