Lasberger Bäcker als Fixstarter bei den Olympischen Spielen

Günter Koxeder

LASBERG, SOTSCHI. Nicht nur die Sportler und Zuschauer fiebern den olympischen Winterspielen von 7. bis 23. Februar in der russischen Stadt Sotschi entgegen. Auch ein Lasbergerer wird live dabei sein. Günter Koxeder wird die Spitzensportler und Besucher mit frischen Brot, Gebäck und feinen Backwaren versorgen.
Im olympischen Dorf hat die Errichtung des Zentrums für Österreicher, das Österreich-Haus Tirol, mittlerweile schon Tradition. Als beliebter Treffpunkt beherbergt es unter anderem einen Empfangsbereich, ein Olympia-Studio sowie Räume zur Erholung für Athleten. Heuer wird zusätzlich eine Bäckerei und Konditorei eingerichtet. Dabei heißt es: backaldrin goes Sotschi. Die beiden Exportbackmeister Hermann Lang aus Niederneukirchen und Günter Koxeder aus Lasberg werden als Team drei Wochen lang prominente Gäste, Sportler, Betreuer und Journalisten aus der ganzen Welt mit Brot, Gebäck und Kornspitz versorgen. "Fernab der Heimat sind gerade Brot und Gebäck ein Stückchen Heimat, das wir den Gästen in Sotschi bieten können", so die beiden engagierten Bäckermeister. Zusätzlich zu ihrer Arbeit werden die beiden täglich in einem Blog über das Treiben und spannende Geschichten aus dem "Austria Tirol House" berichten.
Diese beiden Wochen werden besonders intensiv werden. Dementsprechend gut haben sich die beiden auch auf ihren Einsatz vorbereitet. Nach einem Kurs können die Meisterbäcker sogar mit Russisch-Kenntnissen aufwarten.
Kraft getankt hat der 35-jährigeGünter Koxeder vor allem bei seinen Hobbies: Familie, Reisen, Wandern, Sport, Burgen und seine Haustiere. "Das sind zwei Enten, zwei Hühner und zwei Katzen", so der Lasberger. Bereits seit 14 Jahren reist Koxeder als Exportbäcker um die Welt und war bisher schon in 65 Ländern. Er kommt aber immer wieder gerne nach Hause – schon allein wegen seiner Lieblingsspeise, der Hausmannskost.
Derzeit freut er sich aber schon riesig auf Sotschi: "Wir werden voll im Einsatz sein! Das freut uns natürlich, denn das heißt, dass unser Brot und Gebäck allen im Haus schmecken wird. Auch die guten Roggenbrote werden weggehen wie die warmen Semmeln. Die olympischen "Stars" werden aber die Kornspitze sein: Allein davon werden Günter Koxeder und sein Kollege mehr als 16.000 Stück backen.

Autor:

Elisabeth Hostinar aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.