14.07.2017, 17:28 Uhr

Besondere Ehrung für Ehrenoberschützenmeister Alois Preinfalk!

(Foto: Land OÖ)
FREISTADT. Nachdem Anfang Juni die Landessportehrenzeichen in Bronze vergeben wurden, waren am 29. Juni die Empfänger des goldenen Ehrenzeichens an der Reihe. Auch da wurde ein verdientes Mitglied der Schützengesellschaft Freistadt geehrt, nämlich Ehrenoberschützenmeister Alois Preinfalk.
Preinfalk trat der Schützengesellschaft Freistadt 1973 bei. Bereits 1976 wurde er in den Vorstand gewählt und bekleidete das Amt des Kassiers. Kurz danach war er auch Schützenmeister und Kassier. Bei den Wahlen im Jahr 1989 wurde Preinfalk zum Obmann gewählt, und dieses verantwortungsvolle Amt behielt er bis ins Jahr 2010, wo er seine leitende Funktion nach 21 Jahren an der Spitze in jüngere Hände legte.
Besonders hervorzuheben sind jedoch seine Bemühungen um eine Heimstätte für einen der ältesten Vereine von Freistadt. Seine damalige berufliche Tätigkeit als Stadtamtsleiter verhalf ihm zu vielen guten Kontakten zu Politikern, zu den Banken und zu den ansässigen Wirtschaftstreibenden. Diese Kombination, verbunden mit seinem unermüdlichen, ehrenamtlichen Engagement für den Schießsport und für die Schützengesellschaft Freistadt, machten eine Verwirklichung der Errichtung des heute noch bestehenden Vereinsgebäudes erst möglich!
1985 konnte die Kleinkaliberanlage feierlich eröffnet und seiner Bestimmung übergeben werden. 1992 wurden die Zubauten in Betrieb genommen, dies waren zum einen eine Platzwartwohnung, zum anderen eine Luftwaffenhalle mit 16 Ständen. Diese wurde ebenso wie die Kleinkaliberanlage 2007 völlig modernisiert und auf elektronische Trefferanzeigen eines schweizer Herstellers umgerüstet. Auch diese enorm kostenintensive Anschaffungen hat die Schützengesllschaft dem Einsatz von Alois Preinfalk zu verdanken.
Somit gebührt die Überreichung des Landessportehrenzeichens in Gold wohl keinem anderen mehr als Ehrenoberschützenmeister Alois Preinfalk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.