28.11.2016, 22:59 Uhr

Tragweiner Advent

Die JVP verteilte 700 Nikolosäckchen
Zahlreiche Kinderaugen leuchteten am Wochenende beim Tragweiner Advent. Neben dem Kunsthandwerksmarkt gab es besonders viele Attraktionen für Kinder und alle Junggebliebenen: Der Nikolaus (Christian Brunner) war an beiden Tagen mit der Pferdekutsche unterwegs und überbrachte am Sonntag für 700 Kinder ein Nikolosäckchen, gespendet von der JVP Tragwein. Im Pfarrheim gestaltete die Goldhauben- und Kopftuchgruppe eine Zwergenweihnacht. In einem geheimnisvollen und nur spärlich beleuchteten Raum wurde mit raschelnden Blättern und kleinen Bäumen eine Waldlandschaft aufgebaut, in der sich zahlreiche Zwerglein - allesamt von den Goldhaubenfrauen selbst gebastelt - tummelten. In der Kinderkeksbackstube der ÖVP konnten die Kinder nach Belieben Kekse ausstechen und backen und im Anschluss auch mit nach Hause nehmen.
Am Samstag gestalteten die Volksschulkinder eine adventliche Stunde in der Pfarrkirche und am Sonntag begeisterte Zauberer Magic Leo die Kinder mit seinen Zauberkünsten.
Eine Attraktion vor der Pfarrkirche ist die lebensgroße Krippe, die vom Tragweiner Schnitzkünstler Rudolf Schinnerl in den letzten Jahren während der Adventmarktwochenenden gefertigt wurde. Musikalisch umrahmt wurde der Adventmarkt von den Jagdhornbläsern, der Knappenkapelle Kamig und erstmals von der Jugendgruppe "TEEN TONES" des Musikvereines.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.