07.06.2017, 10:35 Uhr

Ein Garten für Menschen mit Behinderung

(Foto: Diakoniewerk)
WARTBERG. Die Werkstätte des Diakoniewerks in Wartberg begleitet 33 Menschen mit Behinderung. Zur Werkstätte gehört ein wunderschöner Garten, der jedoch derzeit nicht von allen begleiteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut genutzt werden kann. Oberste Priorität hat die Erneuerung der morschen Terrassendielen und des Sonnenschutzes, damit Menschen mit Behinderung hier Gemeinschaft genießen können. Aber auch geebnete Wege sind nötig, damit sich Menschen im Rollstuhl durch den Garten bewegen und ihre Motorik und Selbstständigkeit verbessern können.
„Unsere begleiteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen die Reize der Natur, um ihre Wahrnehmung zu schärfen. Der Geruch von frisch gemähtem Gras, die Sonne im Gesicht – das sind vor allem für unsere blinden Klienten elementare Zugänge. Damit sie den Garten besser nutzen können, muss dieser auf ihre Bedürfnisse angepasst werden“, erklärt Rainer Zeidler, Leiter der Werkstätte Wartberg.
Wer helfen möchte, kann die Werkstätte Wartberg mit einer Spende unterstützen: Diakoniewerk Spendenkonto, Allgemeine Sparkasse Oberösterreich, IBAN: AT82 2032 0000 0025 7700, BIC: ASPKAT2LXXX, Verwendungszweck „Meine Spende sät Lebensfreude“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.