17.10.2014, 11:38 Uhr

Freistädter Pfadis gingen in die Luft

FREISTADT, WELS. Eine völlig neue und einzigartige Erfahrung durften acht Freistädter Pfadfinder kürzlich am Welser Flugplatz machen. Sie konnten sich am Wochenendlager "Belt up“ den Traum vom Fliegen verwirklichen. In Kooperation mit dem Flugverein „Weiße Möwe Wels“ initiierte der sympathische Engländer Chris Shaw, der kürzlich nach Oberösterreich übersiedelt ist, ein Pfadfinderlager der ganz besonderen Art. Die Zelte wurden direkt auf dem Flugplatz aufgestellt und schon ging es los mit dem vielfältigen Programm. Die Grundlagen der Aerodynamik, Navigation, Funktechnik und Meteorologie wurden den Kindern nähergebracht und dann hieß es „ready for take off“. Als Co-Piloten flogen die Freistädter Pfadis eine zuvor selbst geplante Route ab und sie durften das Flugzeug sogar selbst steuern. Zum Schluss gab es für alle ein Spezialabzeichen und einen "Air Scout"-Halstuchknoten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.