25.09.2014, 11:47 Uhr

Kind (9) bei Fahrradunfall verletzt

(Foto: Fotolia/Benjamin Nolte)
LEOPOLDSCHLAG. Ein neunjähriger Junge erlitt bei einem Sturz mit dem Rad Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das AKH Linz geflogen. Das Kind war am Mittwoch, 24. September, gegen 18.20 Uhr mit seinem Fahrrad auf einem Güterweg Richtung Leopoldschlag unterwegs. Die Mutter des Buben fuhr mit ihrem Auto hinter ihm nach. Aus bislang unbekannten Gründen brach die Achse des Vorderrades, weshalb sich das Vorderrad in der Gabel verkeilte und momentan blockierte. Durch den plötzlichen Stillstand des Vorderrades überschlug es den Buben. Er prallte mit voller Wucht auf die Straße und blieb kurz bewusstlos liegen. Das sofort alarmierte Notarztteam des LKH Freistadt versorgte das Kind. Der Neunjährige war beim Abtransport bereits wieder ansprechbar.

Quelle: polizei.gv.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.