09.11.2016, 12:42 Uhr

Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor

v.l.n.r.: Sonja Mündl, Kerstin Reisinger (Fa. Limes Security), Prof. (FH) Michael Affenzeller (hinten), Gemeindevorstand Gerhard Reisinger, Staatssekretärin Muna Duzdar, Peter Panholzer (GF Limes Security), BR Michael Lindner, Verena Mitterlehner BSc (GFin APPtimal Softwarelösungen), Sandra Breiteneder (Büro Duzdar) (Foto: SPOÖ/Schwarzl)
HAGENBERG. Auf Einladung von Bundesrat Michael Lindner besuchte die Staatsekretärin für Diversität, Öffentlichen Dienst und Digitalisierung, Muna Duzdar auch den Softwarepark Hagenberg und zeigte sich von dessen Entwicklung und Leistung sehr angetan: „Als Staatssekretärin für Digitalisierung habe ich mich sehr gefreut, den Softwarepark Hagenberg im Rahmen meines Oberösterreich-Tages besuchen zu können. Hagenberg ist ein sehr positives Beispiel, wie das Zusammenspiel zwischen Forschung, Ausbildung und Wirtschaft funktionieren kann und wie man auf diese Weise zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Region wird", so Duzdar.
Beeindruckt waren Lindner und Duzdar nicht nur von der Vorstellung der Fachhochschule durch Vizedekan Michael Affenzeller, der Präsentation des Softwareparks durch Geschäftsführerin Sonja Mündl oder Firmen wie APPtimal, Limes Security, sondern auch vom Rundgang im RISC, geführt von Wolfgang Schreiner, der die Entwicklung des RISC und die bauliche Entwicklung des Softwareparks zeigte.
Lindner: „Der Softwarepark Hagenberg ist nach 25 Jahren Entwicklung eines der größten Arbeitsplatz-Zentren im Bezirk, 400 regionale Arbeitsplätze wurden geschaffen! Gerade junge Menschen finden hier eine Zukunftsperspektive, deswegen unterstütze ich jede Fördermöglichkeit für diese wichtige Entwicklung in unserer Region!“
Auch Muna Duzdar schlägt abschließend in dieselbe Kerbe: „Egal ob die Entwicklung von Apps oder führende Firmen im Bereich der Cybersicherheit. Junges, Innovatives Potential gehört gefördert, um den Standort Österreich zu stärken."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.