Traditionsbetrieb
Simon Mitterbauer ist Bäcker in 4. Generation

Das Team der Bäckerei Mitterbauer mit Simon Mitterbauer (hinten rechts).
5Bilder
  • Das Team der Bäckerei Mitterbauer mit Simon Mitterbauer (hinten rechts).
  • Foto: Bäckerei Mitterbauer
  • hochgeladen von Michaela Klinger

Im Jänner wird Simon Mitterbauer die Bäckerei Mitterbauer in Scharten von seinen Eltern übernehmen und das traditionelle Handwerk fortführen. Vieles, das bereits gut läuft, will er erhalten. Zusätzlich widmet sich der Jung-Bäcker der Digitalisierung.

SCHARTEN. Simon Mitterbauer is 28 Jahre alt und seit seinem Abschluss von der HTL für Lebensmitteltechnologie und der Meisterschule in Wels vor acht Jahren in der Bäckerei seiner Eltern angestellt. Nun kommt der nächste Schritt: 116 Jahre nach der Gründung der Schartner Bäckerei wird der Junior sie im Jänner nächsten Jahres in vierter Generation übernehmen.

"Gemütlicher Bäcker"

Ob Bäcker schon immer sein Wunschberuf war? "Schon als Kind habe ich mitbekommen, was Bäckersein bedeutet. Die Backstube liegt ja im selben Gebäude wie unser Wohnbereich. Dadurch habe ich meinen Eltern schon in meiner Kindheit geholfen und gemerkt, dass mir das Backen Spaß macht." Abends zeitig ins Bett zu gehen, hat sich Simon Mitterbauer ebenfalls als Bub von seinen Eltern abgeschaut. Heute beginnt Mitterbauer täglich vor drei Uhr morgens mit der Arbeit und bezeichnet sich dabei noch als "gemütlichen Bäcker".
Die Eltern sind jedenfalls stolz auf ihren Sohn und freuen sich über die Fortführung des traditionellen Familienbetriebs. Der Jung-Bäcker weiß die Gelegenheit zu schätzen: "Meine Eltern haben den Kundenstamm und das Sortiment ausgebaut. Außerdem beschäftigen wir mittlerweile zwei Gesellen und eine Hilfskraft. All das darf ich jetzt fortführen. Und meine Eltern werden mich noch einige Zeit unterstützen und mitarbeiten."

Simon flechtet gerne – und zwar Flesserl und Striezel

Fragt man den Schartner, welches Gebäck er am liebsten herstellt, lautet die Antwort eindeutig: "Flesserl!" Denn der 28-Jährige flechtet für sein Leben gerne. Aber eben nicht Haare zu Zöpfen, sondern Teig zu allerhand regionaler Köstlichkeiten. "Diese Arbeit bietet sich auch hervorragend an, wenn uns Schulklassen aus dem Ort besuchen. Die Kinder können das Backhandwerk kennenlernen und außerdem viel Spaß beim Flesserl-Wettflechten haben." Der letzte Schülerbesuch ist coronabedingt schon einige Zeit her, doch Mitterbauer freut sich darauf, seinen Beruf künftig wieder den ganz Jungen näherbringen zu dürfen.

Schrittweise Modernisierung

Die Bäckerei verfügt bereits über einen Lieferservice, der regelmäßig fix geplante Touren abfährt und neben Wirten und Geschäften auch Einzelhaushalte beliefert. Wer Interesse an der Hauszustellung hat, kann sich unter 07272/5234 erkundigen und anmelden. Frischen Wind in den Familienbetrieb will Simon Mitterbauer durch den Schritt in Richtung Digitalisierung bringen: Seit Kurzem betreut die Bäckerei Mitterbauer eine eigene Facebookseite. Dort werden die Kunden mit Infos zu Öffnungszeiten – insbesondere im 2. Lockdown – und Neuheiten im Sortiment versorgt. Letzteren will sich der junge Bäcker in Zukunft auch widmen: "Aber bevor ich für noch mehr Gebäck-Variationen sorge, muss zuerst die Übergabe gut über die Bühne gehen."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen