Caritas auf der Suche nach Integrationslotsen in Eferding & Grieskirchen

Ilse Angleitner unterstützt als Integrationslotsin Malik Musa.
  • Ilse Angleitner unterstützt als Integrationslotsin Malik Musa.
  • Foto: Caritas
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

BEZIRKE (jmi). Malik Musa, der subsidiär schutzberechtigt ist, hat innerhalb von eineinhalb Jahren den Hauptschulabschluss, die Deutschprüfung B2 und die Ausbildung zum Pflegehelfer abgeschlossen. Zu dieser Leistung hat Ilse Angleitner aus Linz maßgeblich beigetragen. Sie engagiert sich freiwillig als Caritas-Integrationslotsin und unterstützt Musa in ihrer Freizeit beim Lernen. „Ich wollte gerne einen Flüchtling beim Lernen unterstützen. Als Pädagogin ist das für mich naheliegend.“ Das Erfolgsgeheimnis des Caritas-Projekts: Es werden die Interessen oder Talente des Ehrenamtlichen mit den Bedürfnissen des Asylberechtigten zusammengebracht. Unabhängig davon, was in der gemeinsamen Zeit gemacht wird: Die Asylberechtigten profitieren immer auch vom Deutschsprechen in der Alltagssituation. Angehende Integrationslotsen bringen ein Interesse an anderen Kulturen mit und haben für mindestens ein halbes Jahr zwei bis vier Stunden pro Woche Zeit. Die Integrationslotsen sind haftpflicht- und unfallversichert.

Die Caritas sucht Integrationslotsen in den Bezirken Grieskirchen und Eferding: Infos bei Verena Spießberger, Tel. 0676/8776 8135.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen