02.04.2017, 18:15 Uhr

Brand in Mehrparteienhaus

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (Foto: FF Peuerbach)
BRUCK-WAASEN. Im Schlafzimmer einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Bruck-Waasen brach am 2. April, gegen 11:40 Uhr ein Brand aus. Das Feuer wurde offensichtlich durch einen Heizstrahler ausgelöst. Durch die Strahlungswärme des Elektrogerätes geriet das Bett, in dem die 24-jährige Wohnungsinhaberin schlief, in Brand.
Als die 24-Jährige aufwachte, stand das Bett bereits teilweise in Flammen. Die 24-Jährige verständigte sofort die Feuerwehr und die über ihr wohnenden Hausbesitzer. Der Brand konnte von der verständigten Feuerwehr mit etwa 50 Feuerwehrleuten unter Verwendung von schwerem Atemschutz rasch gelöscht werden. Die Wohnung wurde stark beschädigt. Die Wohnung der Hausbesitzer im zweiten Stock wurde stark verrußt. Die Höhe des Schadens ist zur Zeit nicht bekannt. Personen wurden nicht verletzt.

Fotos: Bianca Muckenhuber, FF Peuerbach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.