21.10.2016, 10:56 Uhr

"Hallo Auto": Meggenhofner traten kräftig auf die Bremse

Im eigens umgebauten gelben Auto durften die Meggenhofner Volksschüler selbst aufs Bremspedal treten. (Foto: ÖAMTC)
MEGGENHOFEN. Bei der Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ traten junge Meggenhofner selbst aufs Bremspedal. Den der Volksschule wurde bei der Aktion erklärt, welche Risiken er Straßenverkehr birgt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" konnten sie im eigens umgebauten Auto erkennen, wie lang ein Bremsweg sein kann. Rund 500 Mal im Jahr wird "Hallo Auto!" in Oberösterreich durchgeführt. „Verkehrserziehung ist besonders im Kindesalter ein wichtiges Element. Richtiges Verhalten muss früh gelernt werden“, so Harald Köpplmayr, Bereichsleiter Verkehrssicherheit beim ÖAMTC Oberösterreich. Finanziert wird die Verkehrssicherheitsaktion vom ÖAMTC, der Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) und dem Land Oberösterreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.