29.09.2017, 14:50 Uhr

Kinder Erleben Technik

Bürgermeisterin Maria Pachner, Martin Hollinetz vom OTELO Grieskirchen, WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer und Bezirksstellenobmann Laurenz Pöttinger probierten die Experimente.

In der WKO-Grieskirchen haben Kinder die Möglichkeit, spielerisch in die Welt der Technik einzutauchen

GRIESKIRCHEN (fui). "Kinder Erleben Technik" ist eine Initiative des Landes Oberösterreich und der Wirtschaftskammer OÖ. Ziel des Projektes ist es, dem technischen Interesse von Kindern ein passendes Angebot zu liefern. Bei verschiedenen Experimenten und Stationen haben die kleinen Forscher die Möglichkeit, ihre Neugierde zu befriedigen und bekommen einen Einblick in die Welt der Technik. Dazu gehören unter anderem Kerzen Drehen, Strom mit Muskelkraft erzeugen und 3D-Drucken. Eine Woche bleibt das KET in der WKO-Bezirksstelle in Grieskirchen und kann von Interessierten Kindergarten- und Volkschulgruppen besucht werden.

Innovation und Qialifikation

"Das Ziel von KET ist es, die Kinder in ihren Interessen abzuholen, damit sie ganz unvoreingenommen ihre Talente entwickeln können. Diese Initiative richtet sich an Kinder und Pädagogen, welche die Leidenschaft weitergeben können. Schon früh die Begeisterung und das Talent für die Technik zu fördern, ist die beste Antwort auf den Fachkräftemangel," erklärt die WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer im Rahmen der Eröffnung. 
Leurenz Pöttinger, Bezirkstellenobmann der WKO-Grieskirchen will mit Projekten wie dem KET Angebote schaffen: "Kinder müssen erst einmal in Berührung kommen mit den Bereichen der Technik und Produktion. Hier müssen wir alle an einem Strang ziehen, und das gelingt uns ganz gut. Die noch jungen Technischen Neuen Mittelschulen sind ein Beispiel und KET setzt noch früher an."
Martin Hollinetz vom "Otelo" in Grieskirchen betreut das Projekt: "Wir wollen mit Überzeugung die Naturwissenschaften präsentieren, damit der Funke der Begeisterung auf die Kinder überspringt. Das gilt für Mädchen und Burschen natürlich gleichermaßen. KET macht die Technik erlebbar – etwa beim Kerzen-Drehen, wo man mit echtem Werkzeug arbeitet und die Späne fliegen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.