03.01.2018, 12:58 Uhr

Neujahrswunschkonzert der Marktmusikkapelle Gallspach

Die Marktmusikkapelle Gallspach unter der Leitung von Kapellmeisterin Johanna Heltschl beim Neujahrswunschkonzert am 1. Jänner 2018
Gallspach: Kursaal |

Prosit Neujahr!

Die Marktmusikkapelle Gallspach bedankt sich für ein mehr als volles Haus beim Wunschkonzert am vergangenen Neujahrstag. Unter dem Dirigat unserer neuen musikalischen Leitung Johanna Heltschl, BA durften sich am 1. Jänner 2018 die zahlreichen Konzertbesucher – aber auch die Musiker selbst – über ein überaus ansprechendes Konzertprogramm freuen. Die Stückauswahl umfasste traditionelle Blasmusikliteratur wie Walzer und Polka aber auch Werke zeitgenössischer Komponisten wie Fritz Neuböck. Durchs Programm führte in gewohnt charmanter Weise Dr. Reinhard Forster, welcher sich bereits bei vorangegangenen Konzerten als äußerst sprachgewandter Moderator erwies. Neben den obligatorischen Ausführungen zu Stück und Komponist kam somit auch die Unterhaltung oder vielleicht gar die Aufbesserung der Allgemeinbildung unseres Publikums nicht zu kurz.

Der festliche Rahmen des Neujahrswunschkonzertes wurde auch heuer wieder genutzt, um verdiente Musiker aus den Reihen der Marktmusikkapelle vor den Vorhang zu holen und zu ehren.
Philipp Stritzinger (Tenorhorn/Flügelhorn) erhielt die Verdienstmedaille in Bronze für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft im Musikverein. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurde unsere überaus aktive Obfrau Mag. Romana Hochfellner-Forster (Querflöte) mit der Verdienstmedaille in Silber ausgezeichnet. Unserem Klarinettisten und Flötisten Alois Preletzer wurde angesichts seiner langjährigen aktiven Mitgliedschaft und seiner überaus engagierten Funktionärstätigkeit seit 1990 das Verdienstkreuz in Silber verliehen. Dabei handelt es sich um die zweithöchste Auszeichnung des österreichischen Blasmusikverbandes. Für außerordentliche Leistung um den Verein und ihren unermüdlichen Einsatz erhielt Verena Leeb (Saxophon/Flügelhorn) die Ehrennadel in Silber.

Neben den „Vereins-Urgesteinen“ soll hier natürlich auch die Leistung der Instrumentalschüler und der musikalischen Neuzugänge des Vereins erwähnt werden. Jakob Schamesberger, der sein „flinkes Händchen“ bereits seit längerem am Schlagwerk beweist, absolvierte im vergangen Jahr das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze. Das Musikerleistungsabzeichen in Bronze legten Frau Christine Schmidt auf der Oboe und Herr Peter Wansch auf der Trompete ab. Wir freuen uns sehr über dieses Engagement und die musikalische Unterstützung im Verein.

Die großartige Gemeinschaft und den Zusammenhalt eines (Musik-)Vereins dürfen seit Oktober 2017 auch 12 junge Musikerinnen und Musiker erfahren. Im Rahmen des großen Jahreskonzertes der Marktmusikkapelle konnte der musikalische Nachwuchs – die MMKids – seinen ersten Auftritt bestreiten und die Kinder mit eigenen Augen sehen, dass sich diese Gemeinschaft nicht nur auf den Probenraum beschränkt.
Die MMK Gallspach freut sich über das neu gegründete und vereinsintern geleitete Jugendorchester und blickt einer musikalischen Zukunft entgegen.

Abschließend möchten wir Musikerinnen und Musiker uns nochmals für den zahlreichen Besuch und die Unterstützung in so vielerlei Hinsicht bedanken. Danke an alle Sponsoren und Gönner der MMK Gallspach, an die Marktgemeinde Gallspach und unsere Freunde der Blasmusik. Wir wünschen auf diesem Wege nochmals ein gutes neues Jahr!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.