03.11.2016, 14:15 Uhr

Grüne diskutierten über Schutz der Böden

Die Grünen des Bezirks in der Diskussion um den Bodenschutz. (Foto: Günther Weiß)

Die Bundespräsidentenwahl, Berichte aus den Gemeindegruppen und der Bodenschutz standen im Fokus des Bezirksvorstands der Grünen.

BEZIRK. Der grüne Vorstand beschloss bei ihrer letzten Sitzung die Plakatierungsmaßnahmen zur Bundespräsidentenwahl. "Das Bezirksteam ist motiviert und zuversichtlich, dass dieses Mal Klarheit geschaffen wird", so Bezirkssprecher Wilfried Kraft.
Neben der Wahl standen auch Berichte aus den Gemeinden auf dem Programm. Die Tolleter Grünen konnten beispielsweise erreichen, dass die Kommune Teil des europaweiten Netzwerkes "Bodenbündnis" wird. Im Schutz der Böden sehen die Grünen ein elementares Thema. "Schließlich geht es dabei um Grundlegendes, wie Ernährungsouveränität, Pflanzen- und Artenvielfalt, Trinkwasser und Erholungsräume", so Kraft. "Weiters stellt Bodenschutz die günstigste und beste Möglichkeit dar, sich vor Hochwasser zu schützen, ein leider immer häufiger auftretendes Problem." Die Grünen werden in diesem Thema direkt in den Gemeinden mit dem Ziel nachhaltiger Raumordnung, sowie bewusstseinsbildender Maßnahmen für die Bevölkerung angehen.
Zu guter Letzt wurde beschlossen, an mehreren Standorten im Bezirk Grieskirchen Filmabende zu ökologischen und sozialen Themen zu organisieren.
„Film ab“ heißt es am 19.11 in Schlüßlberg und am 25.11 in Grieskirchen und Wallern
"Bei freiem Eintritt will man durch qualitätsvolle Filme interessierte Menschen zum Diskutieren und Handeln zusammenbringen", betont der Sprecher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.