Mehr heimische Pflanzen sollen südburgenländische Ortsbilder verschönern

Bei einem Praxis-Seminar in Ollersdorf wurde vor dem Gemeindehaus ein Beet mit 38 heimischen Stauden bepflanzt.
3Bilder
  • Bei einem Praxis-Seminar in Ollersdorf wurde vor dem Gemeindehaus ein Beet mit 38 heimischen Stauden bepflanzt.
  • Foto: Naturschutzbund
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Heimische Blüten- und Staudenpflanzen sollen bei der Begrünung öffentlicher Flächen wieder verstärkt zum Einsatz kommen. Um diesem Anliegen Nachdruck zu verleihen, veranstaltete der burgenländische Naturschutzbund ein Praxis-Seminar samt Anpflanzung in Ollersdorf.

Vertreter von 13 südburgenländischen Gemeinden und Verschönerungsvereinen nahmen teil.

Bepflanzt wurden Beete mit Wildstauden wie Wegwarte, Königskerze, Storchschnabel, Wiesen-Salbei, Bergaster oder Kartäusernelke. "Solche Staudenbeete brauchen nur einmal angelegt zu werden, sie sind robuster, nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge, und sie brauchen weniger Pflege als exotische Zierpflanzen", erklärte Seminarleiterin Paula Polak.

"Blühflächen bei Schulen, Kindergärten und Pflegeheimen oder als Verkehrsbegleitgrün bieten von Frühling bis Herbst ein attraktives Bild", erklärte Polak.

Die Teilnehmer konnten viele Tipps für die Bepflanzung von Blühflächen mit nach Hause nehmen.

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen