Neue Eberauer Arztpraxis sichert Gesundheitsversorgung im Pinkaboden

Praxis-Eröffnung: Fritz und Ruth Klement (Mitte) mit OK-Haus-Chef Michael Oberfeichtner (rechts) und Bürgermeistern der Umgebung.
2Bilder
  • Praxis-Eröffnung: Fritz und Ruth Klement (Mitte) mit OK-Haus-Chef Michael Oberfeichtner (rechts) und Bürgermeistern der Umgebung.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

"Am 1. April ist der erste Bagger aufgefahren, am zweiten November-Wochenende können wir Eröffnung feiern." Sichtlich stolz auf das gelungene Werk zeigte sich Allgemeinmediziner Fritz Klement bei der Segnungsfeier für das neue Arztgebäude in Eberau.

Für die beteiligten Firmen und Partner hatte er nur Lob übrig: "Sie sind nicht müde geworden, auch wenn es noch so viele Detailänderungswünsch gegeben hat."

Von einem "denkwürdigen Tag für das untere Pinkatal" sprach Bürgermeister Johann Weber. Seit über 100 Jahren habe es in Eberau stets einen nahtlosen Übergang von einem Arzt zum nächsten gegeben, zuletzt von Gerd Moser an Fritz Klement. "Die medizinische Versorgung ist jetzt für mindestens 30 weitere Jahre gesichert. Das hat mit der Herr Doktor versprochen", schmunzelte Weber.

Pfarrer Karl Schlögl segnete nicht nur die neuen Ordinationsräume, sondern auch ein Kreuz, das Tierärztin Charlotte Klement ihrem Sohn als Einstandsgeschenk überreichte.

Praxis-Eröffnung: Fritz und Ruth Klement (Mitte) mit OK-Haus-Chef Michael Oberfeichtner (rechts) und Bürgermeistern der Umgebung.
Als Mitarbeiterinnen sind Barbara Astl, Jennifer Kulmer und Sabine Horvath tätig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen