Güssing: "Ullis Nähstübchen" an neuen Ort umgezogen

Handarbeiten liegt wieder im Trend. In ihrem neuen Geschäftslokal will Ulrike Hafner diesem Trend noch besser nachkommen.
  • Handarbeiten liegt wieder im Trend. In ihrem neuen Geschäftslokal will Ulrike Hafner diesem Trend noch besser nachkommen.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Handarbeiten erlebt eine Renaissance. Stricken, Nähen und Häkeln sind wieder so "in" wie schon lange nicht. Diesem Trend will auch Ulrike Hafner nachkommen. Sie ist mit ihrem Handarbeitsgeschäft in ein neues, größeres Geschäftslokal umgezogen. "Ullis Nähstübchen" befindet sich zwar weiterhin in der Pater-Gratian-Leser-Straße, nun aber auf Hausnummer 3 neben dem Elektrogeschäft Pieber.

"Wolle, Stoffe, Garne, Vorhänge, Putzereiannahme, Berufsbekleidung", zählt Hafner ihr Sortiment auf. Änderungsarbeiten nimmt sie in der hauseigenen Schneiderei vor. Steigender Nachfrage erfreuen sich ihre Auftragshandarbeiten: "Ich stricke und häkle auf individuelle Kundenwünsche und nach Maß."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen