Zum 20. Mal
Jubiläumsjahr für die Ollersdorfer Hausmessen

Hafnermeister Wolfgang Ivancsics (Mitte) zeigte nicht nur Kachelöfen, sondern freute sich auch über das 20-jährige Bestehen der Ollersdorfer Hausmessen.
16Bilder
  • Hafnermeister Wolfgang Ivancsics (Mitte) zeigte nicht nur Kachelöfen, sondern freute sich auch über das 20-jährige Bestehen der Ollersdorfer Hausmessen.
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Vor 20 Jahren hatte Hafnermeister Wolfgang Ivancsics die Idee, dass sich mehrere Ollersdorfer Betriebe zusammentun und gemeinsam ihre „Tage der offenen Tür“ veranstalten könnten. Die Umsetzung dieser Idee klappt auch heute noch. Zum mittlerweile 20. Mal luden ein Wochenende lang Unternehmer ihre Kunden zu ihren jeweiligen Hausmessen ein.

Initiator Ivancsics war auch heuer dabei, zeigte nicht nur Kachelöfen und Infrarot-Heizsäulen, sondern ließ die Gäste Brot und Pizza aus den eigens gefertigten Brot- und Pizzaöfen kosten. Designtischler Bernhard Strobl bot speziellen Platz an, denn bei ihm standen heuer Sitzmöbel wie Couches und Eckbänke im Blickpunkt. Dienstleister Alfred Winkler zeigte den Besuchern alles, was er zur Gebäudesanierung, Wärmedämmung und Gartengestaltung drauf hat. Kfz-Elektriker Roland Pieber machte auf seine Expertise in Sachen Kfz-Service, Reparatur und Frühjahrs-Check aufmerksam. Bei Messtechniker Dietmar Werderits und seiner Firma EOM Solutions stießen vor allem die Themen Brunnenbohrung, Leitungsortung und Energiemessung auf Besucher-Interesse.

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen