05.09.2016, 13:01 Uhr

Auch im Herbst ist einiges los in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

Sturm und Frizzante gab es bei Madelaine Breitseher, Ernst Weingrill und Petra Kremsner (v.l.)

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Blätter färben sich langsam braun, doch den Veranstaltungen im Burgenland tut dies keinen Abbruch.

Ob kulturell, sportlich oder kulinarisch oder ein Mix aus allem, auch im Herbst bringen zahlreiche und abwechslungsreiche Events die Leute zusammen.

Kultur pur

Ausgewählte Denkmäler entdecken
Das Freilichtmuseum Gerersdorf ist nicht nur Schauplatz von interessanten Ausstellungen und Kabaretts, es ist auch beim österreichweiten Tag des Denkmals am 25. September 2016 dabei. Highlight ist die Führung von Prof. Gerhard Kisser um 14.00 Uhr.
Das Künstlerdorf in Neumarkt an der Raab steht anlässlich seines 30. Todestages ganz im Zeichen von Prof. Feri Zotter.
Karl Ertler und Gerhard Marx führen um 10.30 und 14.00 Uhr durch das Landtechnikmusium in St. Michael.

Ein Streifzug durch die Museen
Das Burgmuseum Güssing, das burgenländische Geschichte(n)haus in Bildein oder das Weinmuseum Moschendorf sind nur einige, die in der Nacht vom 1. Oktober besichtigt werden können.

Alles Cabaret
Nachdem es die Kinoleinwand und Bühnen der Welt erobert hat, kommt das Musical "Cabaret" nun endlich nach Güssing. Vom 16. September bis 1. Oktober heißt es jeden Freitag und Samstag um 19.30 Uhr "Willkommen, bienvenue, welcome im Cabaret, au cabaret, to cabaret.
Ein Kabarett der wortwitzigen Art ist am 28. Oktober im Kulturzentrum Jennersdorf zu sehen, wo Thomas Stipsits laut über "Gott & Söhne" nachdenkt.

Was für ein Theater
Mit insgesamt 32 Produktionen bei 95 Spielterminen glänzen die Kulturzentren Burgenland. Auch das Kulturzentrum Güssing trägt dazu bei und präsentiert am 8. Oktober 2016 die Komödie "Katzenzungen" von Miguel Mihura.

Kulinarik des Südburgenlandes

Im Herbst werden die Früchte der Feldarbeit geerntet - Anlass genug für die Südburgenländer, zu Speis & Trank zu laden.

Uhudler-Sturmfest in Heiligenbrunn
Im Ambiente des urigen Kellerviertels können erste Kostprobem vom Uhudler genossen werden. Die Uhudlerernte fällt in diesem Jahr auf Ende September bis Anfang Oktober. Die ersten Ergebnisse können beim Uhudler-Sturmfest am 24. September in Heiligenbrunn verkostet werden. "Meine Prognose für die heurige Ernte ist durchaus optimistisch, nur die Menge wird aufgrund der Hagel- und Frostschäden weitaus geringer ausfallen. Wenn wir jetzt aber noch einen schönen Herbst haben mit vielen Sonnenstunden, werden die Trauben bestimmt noch gut ausreifen", so Uhudler-Vereinsobmann Harald Kaiser.

Schnapsgenussmeile Kukmirn
"Ein Schnapserl in Ehren kann niemand verwehren", heißt es am 10. September in Kukmirn. Zum ersten Mal laden heuer die besten Schnapsbrenner des Burgenlandes ins Apfeldorf Kukmirn zum Tag der offenen Tür ein. Die "Schnapsgenussmeile" ist ein kulinarischer Wandertag zu Obsthöfen, bei dem Edelbrände, Säfte, Liköre und Schmankerl verkostet werden können.

Wahrer Sportsgeist

Die Burgenländer sind fit wie ein Turnschuh und setzen das auch zum Guten ein. Ob der Benefizlauf in Luising am 10. September, der Frauenlauf in Rauchwart am 11. September oder der Rote Nasen Lauf in Deutsch Kaltenbrunn am 17. September - es soll so viel Geld wie möglich erlaufen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.