30.09.2017, 13:48 Uhr

Eine Nacht im alten Güssinger Burg-Gemäuer

Bei der Familien-Nacht stand das Thema "Ritter" ganz hoch im Kurs. (Foto: Alfred Brenner)
Eine spannende Nacht verbrachten Kinder und Eltern bei einer "Langen Nacht der Familien" auf der Güssinger Burg. Im Mittelpunkt stand die Welt der alten Ritter.

Da wurden Ritterfräuleinhüte gebastelt, Schilde bemalt, Texte wie seinerzeit mit Feder und Tinte geschrieben. Sagen und Burg-Geschichten hörte man im Burgzimmer, bei Fechtvorführungen konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit testen. Eine kindergerechte Burgführung fand großen Anklang, ehe zum Abschluss ein Ritterschlag durch Burg-Administrator Gilbert Lang folgte.

Veranstaltet wurde das Fest im Auftrag des Familienreferats der Landesregierung unter Familienlandesrätin Verena Dunst. Die Organisation besorgten Stiftungsmitarbeiterin Alexandra Kopitar und ihr Team.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.