01.10.2017, 01:53 Uhr

Uhudlersturmfest lockte Tausende ins Heiligenbrunner Kellerviertel

Der frische Sturm machte gute Laune.
Es waren das milde frühherbstliche Wetter und natürlich der frische Sturm, der die Besucher scharenweise ins historische Kellerviertel zog. Mehrere tausend waren es, die durch die Kellergassen wandelten und sich kulinarisch verwöhnen ließen.

An 22 Standeln wurde ausgeschenkt, Spanferkel, Wildgulasch, Krautsuppe, gegrillte Forelle und vieles mehr verführten zum Verkosten. Den Uhudler gab es nicht nur Sturm-Form, sondern auch pikant in Eierschwammerlsoße oder marmeladig in süße Krapfen gefüllt.

Karl Böö, Obmann des Weinbau- und Kellervereins, zeigte sich vom Publikumszustrom beeindruckt. Die Begleitmusik lieferten die Musigeina, Luis & seine Freunde und die Liebauer Böhmische. Politiker aller Couleurs nützten in Wahlkampfzeiten das Bad in der Menge.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.