26.09.2014, 14:10 Uhr

20 Straftaten geklärt – Über 47.000,- Euro Schaden

Das Landeskriminalamt Oberwart konnte vier mutmaßliche Einbrecher festnehmen
Die Beamten der Polizei Oberwart und Güssing klärten 20 Straftaten an 18 Tatorten, die vier ungarische Staatsangehörige seit Oktober 2013 verübten.

Die drei Männer (19,32 und 45 Jahre alt) und eine Frau (33 Jahre alt) stehen im Verdacht seit mehreren Monaten an 18 verschiedenen Tatorten sogenannte Einschleichdiebstähle begangen zu haben. Zumeist bedienten sie sich fadenscheiniger Aussagen um sich Zutritt zu den Häusern und Wohnungen der Geschädigten zu verschaffen.
Sie wählten dazu Örtlichkeiten in der Steiermark, im Burgenland und in Niederösterreich, wo sie auch teilweise einbrachen. Es wurden insgesamt Geld und Vermögenswerte in der Höhe von 47.550,- Euro entwendet. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Die Ermittlungen führen die Beamten der Landeskriminalamtsaußenstelle Oberwart und der Kriminaldienstgruppe Güssing.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.