30.10.2017, 12:32 Uhr

Burg Güssing erstrahlte in Rosa

Die Güssinger Burg leuchtet noch bis 31. Oktober in Rosa, der Symbolfarbe für die Brustkrebsvorsorge. (Foto: Roland Sinka)

Licht-Installation symbolisierte Unterstützung für Brustkrebshilfe

Ein Woche lang erstrahlte die Güssinger Burg in Rosa. Das Wahrzeichen der Stadt stand damit im Dienste der Brustkrebsvorsorge, deren Leitfarbe im Rahmen der internationalen Initiative "Pink Ribbon" die Farbe Rosa ist.

In Betrieb genommen wurde die Beleuchtung von Burgstiftungsadministrator Gilbert Lang, Kulturlandesrat Helmut Bieler und Bürgermeister Vinzenz Knor. Installiert wurde sie von der Firma Haustechnik Güssing (HTG). "Es handelt sich um hocheffiziente LED-Hochleistungsstrahler, in denen Technologie aus Jennersdorf steckt", erklärt HTG-Geschäftsführer Martin Zloklikovits. Das Rosa werde durch spezielle Farbmischungen und Follien erzielt.

Im September 2018 ist auf der Burg ein großes „Pink-Ribbon-Fest“ zugunsten der Krebshilfe geplant. "Schließlich befindet sich im Krankenhaus Güssing seit 2013 das erste Brustgesundheitszentrum des Burgenlandes, wo Patientinnen auf dem höchsten Stand der medizinischen Kunst behandelt werden", sagt Lang.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.