07.02.2017, 22:38 Uhr

Einfach näher dran mit Christoph Frühwirth in Kleinmürbisch

Fischervereins-Vize Christoph Frühwirth schätzt nicht nur "seinen" Teich, sondern die gesamte wanderbar-hügelige Landschaft in und um Kleinmürbisch.

Der Charme des Hügellands: Mit Christoph Frühwirth auf Rundgang durch seine Heimatgemeinde

Wer das Südburgenland von seiner reizvollen Seite kennenlernen möchte, ist im Hügelland südlich von Güssing bestens aufgehoben. Kleinmürbisch ist ein guter Tipp, die abwechslungsreiche Landschaft per Rad oder zu Fuß zu durchstreifen.

Wanderbares Hügelland

Das weiß auch Christoph Frühwirth sehr zu schätzen, der seit Kindheitstagen an hier zu Hause ist. "Ich habe eine ruhige, friedliche Lieblingsstrecke, die vom Dorf in die Bergen, durch die Inzenhofer Weinberge und über den Kleinmürbischer Glockenberg führt", erzählt der Kfz-Mechanikermeister.

Bestechender Aussichtspunkt

Der Glockenberg ist auch im wörtlichen Sinn der Höhepunkt. Vom Glockenturm beim Gemeindeamt und von der Kirche auf der Hügelkuppe kann man nämlich kilometerweite Rundum-Sicht genießen.

Für Fischer und Nicht-Fischer

Dass meistens auch der Fischteich am Draganbach in Richtung Langzeil auf Frühwirths Strecke liegt, hat seinen Grund. Der 31-Jährige ist nämlich nicht nur Kleinmürbischs jüngster Gemeinderat, sondern auch stellvertretender Obmann des Fischervereins. "Wir sind rund 30 Mitglieder und haben den Teich gepachtet", so Frühwirth. Die Hütte am Ufer dient als Lager für Gerätschaften, aber auch als Treffpunkt von Fischern und Nicht-Fischern.

Die Gemeinschaftlichkeit im Ort ist Frühwirth generell wichtig. Da ist zum einen das Gasthaus Marth, das als Schaltzentrale des Dorflebens für Vereine, Kartenspieler, Ältere und Jüngere dient.

Dorfplatz und Freizeitzentrum

Zum anderen ist da im Ried Graben der Dorfplatz als Treffpunkt und Freizeitzentrum. "Hier kann man Eis laufen, Fußball, Basketball und Beachvolleyball spielen. Für die Kinder gibt es einen großen Spielplatz", beschreibt Frühwirth. Auch öffentliche Veranstaltungen finden hier statt.

Demnächst neue Wohnhäuser

Unmittelbar daneben wird demnächst gebaut. Neben den bestehenden Reihenhäusern beginnt die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft heuer mit der Errichtung von vier Wohnungen und zwei weiteren Reihenhäusern. "Es ist wichtig, dass es in Kleinmürbisch wieder neue und günstige Wohnmöglichkeiten für junge Leute gibt", betont Frühwirth, der auf reges Interesse hofft.

Ermöglicht durch:


Mehr Einfach näher dran - Beiträge gibt es hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.