16.07.2018, 15:52 Uhr

Olbendorf: Kunst und Kräuter beim Spazierengehen kennenlernen

Den neuen Kräuterwanderweg im "Kunstpark Süd" stellten Richard Senninger, Paul Mühlbauer, Heinz Koller und Wolfgang Sodl (von links) vor.
Kunst und Kultur, Schöllkraut und Minze: Im Skulpturenpark von Paul Mühlbauer in Olbendorf können Besucher Kultur- und Naturerlebnis verbinden. Entlang eines rund einen Kilometer langen Spazierwegs, der mit Figuren aus der Hand des Künstlers gesäumt ist, gibt es nun auch Informationen über jene Wildheilkräuter, die im sumpfigen Waldgelände gedeihen.

Heinz Koller hat rund 40 Tafeln angefertigt, die auf die unter Bäumen und Gebüschen wachsenden Kräuter hinweisen. Eine bebilderte Broschüre informiert über ihre Heilwirkung.

"Das Bewusstsein über Pflanzen wächst", freut sich Bürgermeister Wolfgang Sodl. Um auch Touristen auf den Natur-Kunstpark aufmerksam zu machen, lässt Tourismusverbands-Geschäftsführer Richard Senninger die Broschüre in den Beherbergungsbetrieben rund um Stegersbach auflegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.