27.11.2017, 23:25 Uhr

Wo im Feuerwehrwesen die Landesgrenze keine Rolle spielt

Die Neudauer Wehr heißt bald Neudau-Neudauberg.

Neudau-Neudauberg und Burgau-Burgauberg

Die Einzigartigkeit, dass jeweils zwei Orte aus zwei Bundesländern eine gemeinsame Feuerwehr bilden, wird verstärkt. Ab 1. Jänner heißt die steirische Feuerwehr Neudau, der auch die burgenländischen Feuerwehrleute aus dem benachbarten Neudauberg angehören, offiziell Neudau-Neudauberg.

Die andere Wehr der Gemeinde heißt zwar bereits Burgau-Burgauberg, steht aber trotzdem vor einer Art Umbruch. Das gemeinsame Feuerwehrhaus im Burgauer Ortszentrum (Steiermark) ist renovierungsbedürftig und soll von Grund auf erneuert werden. Im neuen Jahr werden die Arbeiten beginnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.