Erstinformationen zum Einsatz
Am Inn treibende Frau löste Großeinsatz aus

Einen Großeinsatz gab es heute entlang des Inn, im Bereich Hall Mitte. Ein Passant hatte eine Frau mit dem Kopf im Wasser entdeckt und alarmierte die Feuerwehr.
3Bilder
  • Einen Großeinsatz gab es heute entlang des Inn, im Bereich Hall Mitte. Ein Passant hatte eine Frau mit dem Kopf im Wasser entdeckt und alarmierte die Feuerwehr.
  • Foto: Michael Kendlbacher
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Einen Großeinsatz gab es heute entlang des Inn, im Bereich Hall Mitte. Ein Passant, hatte eine Frau mit dem Kopf im Wasser entdeckt und alarmierte die Feuerwehr.

HALL. Am 31. Juli, kurz nach 9 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hall und die Berufsfeuerwehr Innsbruck aufgrund einer gemeldeten Person im Inn, im Bereich Hall Mitte alarmiert. Ein aufmerksamer Passant entdeckte eine Person im Wasser und setzte sofort die Rettungskette in Gang. Es wurden mehrere Feuerwehren zur Brückenbesetzung eingesetzt. Parallel dazu wurden die Einsatzkräfte aus der Luft unterstützt. Die Berufsfeuerwehr samt Wasserdienst und die Wasserrettung waren im Einsatz. „Aufgrund des dichtverwachsenden Uferbereichs war es für die Einsatzkräfte eine schwierige Aufgabe die Person zu bergen", so der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Innsbruck, Marco Eller. Laut Bezirks-Feuerwehrinspektor Michael Neuner, konnte die Frau 200 Meter vor der Ausfahrt Hall-Mitte geborgen werden. Wie die Polizeipressestelle mitteilte, waren alle Wiederbelebungsversuche erfolglos. Für die Frau kam leider jede Hilfe zu spät, sie konnte nur noch tot geborgen werden. 

Vermisste Person

Seit gestern ist eine Frau aus Natters abgängig. Sie war laut Informationen der Feuerwehr in Richtung Sill spaziert und kam nicht mehr nach Hause. Die gestrige Suchaktion blieb erfolglos. Der heutige Rettungseinsatz in Hall könnte mit jener vermissten Person aus Natters in Verbindung stehen. Konkrete Hinweise darauf, liegen der Polizei noch nicht vor. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen