Bartl's Hofmetzgerei
Neue Metzgerei in Thaur eröffnet

Metzgermeister Romed Plank in der  Bartl's Hofmetzgerei in Thaur.
8Bilder
  • Metzgermeister Romed Plank in der Bartl's Hofmetzgerei in Thaur.
  • Foto: Michael Kendlbacher
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Seit 18. November gibt es wieder eine Metzgerei in der Gemeinde Thaur. Feinste Fleisch und Wurstwaren aus eigener Produktion erwartet die Kunden bei  Bartl's Hofmetzgerei in der Solegasse 8.


THAUR. Nach dem Schließen der Metzgerei Wurzer gab es über Jahre keine Metzgerei mehr in der Gemeinde. Mit der neuen Bartl's Hofmetzgerei haben die Bürgerinnen und Bürger wieder einen Fleischer im Dorf, der fast jeden Wunsch erfüllen kann.
Die Familie Plank ist schon lange für ihre qualitative Fleischproduktion in der Region bekannt. Vater und Sohn sind beide gelernte Metzger und wissen genau, worauf es bei einer guten und hochwertigen Fleischerzeugung ankommt. Die Idee, eine Metzgerei zu eröffnen, stand deshalb schon länger im Raum.

„Wir sind ja schon über 30 Jahre lang auf den Bauernmärkten unterwegs und haben bemerkt, dass der Bedarf vorhanden ist. Somit haben wir uns dazu entschlossen, eine Metzgerei im Ort zu etablieren, doch es ist auch für uns eine neue Herausforderung"

, so Romed Plank junior. Aus einem ehemaligen Stallgebäude entstand ein Geschäftslokal mit moderner Fleischerei, Verkaufstheke und gemütlichen Sitzgelegenheiten zum Essen, das jetzt eröffnet wurde.

Anna und Romed Plank freuen sich schon auf zahlreiche Kunden.
  • Anna und Romed Plank freuen sich schon auf zahlreiche Kunden.
  • Foto: Michael Kendlbacher
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Eigene Produktion

Romed Plank senior und seine Frau Hildegard haben aus einer kleinen Landwirtschaft ein bäuerliches Familienunternehmen im Vollerwerb entwickelt. Um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, hilft oft die ganze Familie mit. Schlachtung und Verarbeitung werden von Vater und Sohn Romed in der hofeigenen Schlachtstätte vorgenommen. Gezüchtet und veredelt werden am Bartlhof nur die eigenen Tiere. Dazu gehören Rinder, Schweine als auch Hühner.
Die Rinder kommen jedes Jahr über die Sommermonate auf die Alm im Sellraintal, das Futter für die Tiere wird selbst produziert. Das Tierwohl und kurze Transportwege stehen für Vater und Sohn an erster Stelle. „Der Großteil, von dem, was wir verkaufen, ist unser Fleisch. Das ist für uns das Allerwichtigste, und das soll auch in Zukunft so bleiben. Und wenn es einmal am Samstag keine Schweinerippen oder kein Schnitzel mehr gibt, dann ist das halt einfach so und der Kunde wird etwas anderes finden", erklärt Romed.

Vertrieb

Direktvermarktung steht bei der Familie Plank hoch im Kurs. In den letzten Jahren hat sich die Familie eine gute Vermarktungsschiene aufgebaut. Neben Bauernmärkten und Bauernläden in der Umgebung wird auch die Bauernkiste mit Speck, Wurst und Fleisch beliefert. Der Bartlhof ist ein Erbhof und befindet sich seit 1736 im Besitz der Familie.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen