Insolvenz
Entscheidung über Sanierung fällt im März

Sanierungsplan soll im März stehen. Erna Gratzer und Franz Zoppoths Unternehmen wird weitergeführt
  • Sanierungsplan soll im März stehen. Erna Gratzer und Franz Zoppoths Unternehmen wird weitergeführt
  • Foto: Zoppoth
  • hochgeladen von Conny Lexe

Der Termin steht fest: Am 5. März wird über den Sanierungsplan für das Gailtaler Unternehmen Zoppoth Haustechnik abgestimmt.

GUNDERSHEIM (lexe).  Es geht um die Quote und Arbeitsplätze des in die Insolvenz geschlitterten Traditionsbetriebes mit drei Niederlassungen in Villach, Klagenfurt und Wien. Insolvenzexperte Stephan Mazal von Creditreform zum anstehenden Termin im März: „Die angebotene Sanierungsplanquote von 20 Prozent, davon je 10 Prozent binnen 12 und 24 Monaten, wird noch auf die Angemessenheit zu überprüfen sein. Den Gläubigern muss jedenfalls eine Barquote bezahlt werden.“

Sanierungskurs

Seit der Insolvenzeröffnung Anfang Jänner 2019 sind drei Mitarbeiter aus dem Betrieb ausgeschieden. Wieviele der Arbeitsplätze weiter besetzt werden können bleibt abzuwarten. Die 165 betroffenen Dienstnehmer gehören nämlich auch zu den 413 Gläubigern mit Forderungen  in Höhe von rund 15,54 Millionen Euro. Davon wurden allerdings nur 9,26 Millionen Euro anerkannt. Als Insolvenzursachen galten Forderungsausfällen und Fehlkalkulationen. Hohe Verluste brachte die Annahme von Großaufträgen im Wiener Raum. Laut Creditreform, staatlich bevorrechteter Gläubigerschutzverband, wird der Gundersheimer Familienbetrieb, mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Franz Zoppoth und Erna Gratzer, inzwischen erfolgreich weitergeführt und 37 Baustellen in ganz Österreich betreut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen