28.07.2017, 11:36 Uhr

Gailklangfestival 2017

Während Woodstock eine ganze Generation prägte, prägt das Gailklang Festival ein ganzes Tal

DELLACH (luta). Was vor fünf Jahren als Sommerfest von fünf Burschen begann, hat sich im Lauf der Jahre zu einem der vorrangigen Musikevents im Gailtal entwickelt. Als treibende Kraft hinter den Orginastoren steht der Verein "s'Kulturkaschtl", welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebensqualität im Gailtal durch Kulturevents zu bereichern. Dies spiegelt sich auch im Gailklang Festival wieder. Ebenso Nachhaltigkeit war ein zentrales Element des Festivals. Regionales Bier sowie Produkte heimischer Bauern und Produzenten bildeten ein vielseitiges und ausgewogenes Angebot.
An den drei Festivaltagen konnte man verschiedenste Kunstgenüsse erleben,
am Donnerstag eine unterhaltsame Poetry Slam Session beim Hexenpilz. Am Freitag begannen die musikalischen Performances mit rockingen Klängen unter anderem von "Kardia". Der Haupttag des Events war der Samstag, beginnend mit einem Frühschoppen der Trachtenkapelle Dellach, gefolgt von einem Open Stage. Am Abend ertönten Klänge von Reggea bis Rap. Der "Scheibsta und die Buben" sowie "Rigo Masiala & the Okapi Band" begeisterten die vielen Zuschauer aller Altersgruppen.
Besonders erwähnenswert war die perfekte Organisation der Veranstaltung mit beeindruckender Lichtshow, mächtigem Bühnenaufbau, kompetenter Security, Tombola, Catering und sogar Gratiscampingplatz.

Wer es heuer nicht mehr geschafft hat, darf es nächstes Jahr auf keinen Fall verpassen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.