14.01.2018, 13:08 Uhr

Meister Petz wohnt jetzt in der Musikschule

Namenloser 250 Kilo Bär mit Johannes Leitner, Dieter Mörtl, Thomas Huber und Franz Josef Smrtnik

Ein mächtiger Braunbär ist ab sofort der unumstrittene Hingucker an der Musikschule Feistritz/Gail.

FEISTRITZ (jost). Aus allen Kärntner Tälern, aber auch aus Friaul und Slowenien, kamen kürzlich zahlreiche Besucher in die Musikschule Feistritz/Gail, um die feierliche „Enthüllung“ jenes 250 Kilo schweren und etwa fünf Jahre alten Braunbären zu sehen, der am 30.Oktober des Vorjahres nach einem Verkehrsumfall verendet war und inzwischen vom vielfach ausgezeichnete Tierpräparator Eric Leitner aus Kreuzen in wochenlanger Präzisionsarbeit für die Nachwelt entsprechend anschaulich aufbereitet und somit erhalten wurde.

Öffentlich ausgestellt

Die örtliche Jagdgesellschaft als rechtmässiger Besitzer hat sich entschlossen, den zotteligen Gesellen ab sofort im Foyer der Musikschule Feistritz/Gail öffentlich auszustellen, was natürlich eine absolute Attraktion und einen starken Besuchermagneten darstellt.
In launigen Worten und auch aufgeheitert mit einer Prise Jägerlatein skizzierten Jagdgesellschafts-Obmann Johannes Leitner und Bürgermeister Dieter Mörtl, unterstützt durch seinen bär-erfahrenen Amtskollegen Franz Josef Smrtnik aus Bad Eisenkappel, vor vollem Haus und in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste und Jagd-Experten, die interessante Vorgeschichte rund um das Leben und Ableben des nunmehr ausgestellten Braunbären.
Den musikalischen Background gestaltete die Jagdhornbläsergruppe Dobratsch, und die interessanten wildökologischen Details zur neuen Feistritzer Attraktion lieferte Thomas Huber aus Afritz.

Interessiert dabei u.a. die Bürgermeister Alfred Altersberger, Christian Hecher, Ronny Rull, Leopold Astner, Florian Tschinderle, Janez Hrovat, Renzo Zanetti, Bezirkshauptmann Bernd Riepan, Alfred Wegscheider, Adi Winkler, Paolo Molinari, Paul Schnabl, Josef Obweger, Claudia Leitner, Christian Hochenwarter, Gustl Rachoi, Fredi Tarmann u.v.a.

Fotos: Hans Jost
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.