Rotes Kreuz rüstet sich gegen Omikron

Die Dienstmannschaft mit FFP2-Maske, v.l.n.r. Gerald Kopper, Julia Dworak, Andreas Barth.
  • Die Dienstmannschaft mit FFP2-Maske, v.l.n.r. Gerald Kopper, Julia Dworak, Andreas Barth.

  • Foto: Rotes Kreuz Horn
  • hochgeladen von H. Schwameis

Omikron könnte auch in Horn zu dramatischen Personalausfällen führen – dagegen rüstet sich das Rote Kreuz

BEZIRK. "95 Prozent der Mitarbeiter beim Roten Kreuz im Bezirk Horn sind geimpft - die Hauptberuflichen, die Zivildiener und die mit dem Freiwilligen Sozialjahr", sagt Martin Amon, Leiter der Dienststelle R.K. Horn, "und das ist sehr gut." Angesichts der sich rasch verbreitenden Omikron-Variante wurden die Maßnahmen schon vor kurzem verschärft. Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, sich vor Dienstantritt, in der Dienststelle, selbst zu testen.

Auch wird im Jänner davon Abstand genommen, Urlaube zu genehmigen, weil man nicht weiß, wie es weitergeht. Wenn viele in Quarantäne kämen, würden die Mitarbeiter ausfallen.

"Die Pflicht, in Innenräumen Maske zu tragen, haben wir ja schon, auch im Rettungsauto, sobald ein Mitarbeiter nicht alleine ist, ist Maske zu tragen."

In den Innenräumen achtet man auch darauf, dass die Mitarbeiter verteilt sind und nicht alle in einem Raum sitzen. Ebenso, dass die Mitarbeiter auf die Außenstellen verteilt sind. "Wir hoffen, dass im April/Mai, wenn die Temperaturen steigen, die Fahrten mit den positiven Patienten wieder runtergehen."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen