Schwere Körperverletzung in Imst - Sicherstellung von Suchtgift
Gewalt und Drogen in Imst

Am 23.09.2018 kam es in Imst zu einer absichtlich schweren Körperverletzung wonach ein 31-jähriger Österreicher von mehreren Tätern, teils bekannt, im Eingangsbereich eines Lokals in Imst mit Faustschlägen zu Boden gebracht wurde und sie den 31-Jährigen massiv mit Faustschlägen und Fußtritten schwer verletzten. Nach umfangreichen Erhebungen konnten nun fünf Täter zwischen 17 und 29 Jahren (2 Österreicher, 1 Syrer, 1 Deutscher, 1 Russ. Föderation) ausgeforscht und festgenommen werden. Bei der Festnahme eines Österreichers stellten die Beamten Rückstände von Amphetamin fest, bei einer anschließenden Hausdurchsuchung fanden die Beamten mithilfe des Polizeispürhundes knapp 800g Speed-Kugeln (Wert ca. 15.000 Euro) sowie zwei Schreckschusspistolen. Auch bei der Festnahme des zweiten Österreichers kamen Rückstände von illegalen Suchtmitteln zutage und eine geringe Menge Marihuana wurde sichergestellt. Gegen alle Beschuldigten wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Sämtliche Beschuldigte wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Innsbruck in die Justizanstalt Völs eingeliefert, über vier wurde die Haft verhängt, einer der Beschuldigten wird auf freiem Fuß angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen