Reisebericht - „USA OSTEN Supercitys, Swing & Sun“ Teil 3 - Washington

173Bilder

Fotobericht von unserer Busrundreise im Osten der USA. Die Tour über 19 Tage, machten wir im Mai/Juni 2010 und führte uns von Norden, mit der Supercity New York über die Musikmetropolen Memphis und New Orleans nach Süden, in den Sunshine State Florida bis Miami.
Wir konnten wieder sehr viele super Eindrücke von den Städten und Leuten aus dieser Region mit nach Hause nehmen. Uschi und Hans

Mit meinem Foto- Reisebericht möchte ich nur unsere Reise, ergänzt mit einigen Daten von Städten, Sehenswürdigkeiten und Regionen (Datenquellen dazu aus Reiseführer und Lexikon) präsentieren.
Persönliche Meinungen über Veranstalter, Unterkunft/Verpflegung, Programme, Preise usw. möchte ich bewusst nicht in den Vordergrund stellen, da die Erfahrung von doch schon einigen Gruppenreisen immer wieder zeigt, dass Geschmäcker und Meinungen sehr verschieden sind. (Ist ja auch gut so!)
Detaillierte Vorinformationen zu solch einer Gruppenreise kann man sich am Besten bei einem professionellen Reiseanbieter, oder auch bei vielfältigen Websites holen.

TEIL 3: WASHINGTON D.C. – 3. und 4. TAG
Im Lexikon nachgelesen:
Washington ist die Hauptstadt und der Regierungssitz der Vereinigten Staaten. Die Abkürzung D.C. steht für den District of Columbia, der mit dem Stadtgebiet von Washington identisch ist. Das Gebiet gehört zu keinem Bundesstaat, sondern ist als Bundesdistrikt dem Kongress der Vereinigten Staaten direkt unterstellt. Die Stadt ist benannt nach George Washington, dem Oberbefehlshaber im Unabhängigkeitskrieg und ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten. Der District of Columbia ist nach Columbia, einer poetischen Bezeichnung für die USA, benannt.
2009 hatte Washington 589.436 Einwohner, die Metropolregion Washington hat etwa 7,6 Millionen Einwohner.
Mit dem Weißen Haus – dem Amts- und Wohnsitz des Präsidenten –, dem Kapitol – welches den Kongress, bestehend aus dem Senat und dem Repräsentantenhaus, beherbergt – sowie dem Obersten Gerichtshof befinden sich die Spitzen aller drei Gewalten in der Stadt. Washington ist darüber hinaus Sitz des Internationalen Währungsfonds, der Weltbank und der Organisation Amerikanischer Staaten.
Sehenswürdigkeiten von Washington:
Nationalfriedhof Arlington, Blair House, Denkmal für die Opfer des Kommunismus, Jefferson Memorial, Kennedy Center for the Performing Arts, Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Korean War Veterans Memorial, Library of Congress, Lincoln Memorial, National Air and Space Museum, National Archives and Records Administration, National Gallery of Art, National Mall, National Museum of the American Indian, Federal Triangle, Second World War Memorial, Smithsonian Institution, United States Capitol, United States Holocaust Memorial Museum, Vietnam Veterans Memorial, Washington Monument, Washington National Cathedral, Weißes Haus, National Museum of Air and Space.

Wann: 26.05.2010 ganztags Wo: Capitol, Washington auf Karte anzeigen
Autor:

Hans Rimml aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.