Taika Koketsu verlässt nach einer Saison den SC Imst und kehrt nach Japan zurück
Ein Abschied, der schmerzt

Taiga Koketsu war als Defensivspieler auch an vorderster Front stets brandgefährlich.
3Bilder
  • Taiga Koketsu war als Defensivspieler auch an vorderster Front stets brandgefährlich.
  • Foto: sportszene.tirol/Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

IMST (pele). Er kam als sportliche Wundertüte aus Deutschland nach Imst – und schlug dort sowohl sportlich als auch kameradschaftlich voll ein. Der Japaner Taiga Koketsu entwickelte sich in der Tiroler-Liga-Mannschaft des SC Sparkasse Imst zu einem echten Leistungsträger in der Defensive.

Nun ist das Europa-Abenteuer des 21-Jährigen allerdings beendet. Er kehrt in seine japanische Heimat zurück. Freilich nicht ohne ein Versprechen abzugeben: „Ich wurde in Imst toll aufgenommen, alle haben sich super um mich gekümmert. In Japan werde ich mich künftig ebenfalls um ausländische Gäste bemühen und ihnen helfen. Und Deutsch lerne ich auf alle Fälle weiter.“

Die Akte Asien muss nach dem Koketsu-Abgang aber noch lange nicht geschlossen sein. Wie sportszene.tirol vor einiger Zeit exklusiv berichtete, wurden bei einem Kampfmannschaftstraining zwei japanische Gastpieler gesichtet. Mehr zum Kader für die kommende Regionalliga-Saison will der Aufsteiger in wenigen Tagen bekannt geben.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen