KTM Kini Alpencup
Ein Kräftemessen von über 300 Motocross-Fahrern in Rietz

8Bilder

Spannende Rennen, heiße „Rad-An-Rad“ Duelle, zahlreiche Positionskämpfe und erstmals wieder Zuschauer an der Strecke. Hobby- und Amateurfahrer, sowie Top-Motocrosser aus der Staatsmeisterschaft sorgten für herrlichen Motocross-Sport.

RIETZ. Nach beinahe zwei Jahren Rennpause konnten beim MSC Rietz wieder zwei großartige Motocross-Renntage veranstaltet werden. Der größte Motocross-Cup in Westösterreich war am 24. und 25. Juli zu Gast in Rietz. Die Motocross-Rennstrecke im Bezirk Imst zählt zu den schönsten Motocross-Tracks Österreichs und beeindruckt schon alleine wegen ihrer Supercross-ähnlichen Streckenführung Fahrer und Fans.

An beiden Tagen waren über 300 Fahrer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und aus Südtirol am Start. Am Wochenende fiel 22. mal das Startgatter im Motodrom von Rietz, alle Läufe konnten gefahren werden:

„Danke meinem ganzen Team, allen Sponsoren, Anrainern, Unterstützern, den Fahrern und den Fans. Wir konnten ein sehr erfolgreiches Rennwochenende organisieren“, freute sich MSC Rietz Obmann Walter Perkhofer.

Unter den Besuchern konnte auch der Bürgermeister von Rietz, Gerhard Krug mit seiner Gattin begrüßt werden.

Lokalheros überzeugten

Die Fahrer waren von diesem Saisonauftakt beeindruckt und gaben in den Rennen ihr Bestes. Sehr stark präsentierten sich die Lokalmatadore. Am Samstag war der 24-jährige Florian Hellrigl aus Telfs die Nummer 1 in der Klasse MX 2 Sport, am Sonntag überzeugte der mehrfache Motocross-Staatsmeister Lukas Neurauter aus Sautens mit einem Doppelsieg in der SuperClass. Vize-Staatsmeister Manuel Perkhofer aus Rietz wurde am Sonntag Zweiter und Florian Hellrigl Dritter.

Die Klassensieger des KTM Kini Alpencups von Rietz 2021 heißen: Tobias Scharinger (50ccm), Davi Dür (65ccm), Elias Kowald (85ccm), Rudi Pöschl (Master Pro), Valentin Kees (MX 2 Jugend), Andreas Hallweger (MX 2 Hobby), Florian Hellrigl (MX 2 Sport), Günther Hölzl (Hobby Class B), Fabian Hußl (Hobby Class A), Andreas Triffo (InterClass), Lukas Neurauter (SuperClass).

Heuer soll die Rennstrecke in Rietz nochmals Schauplatz vieler Jugend-Motocrosser werden, denn im Oktober ist beim MSC Rietz das Finale des beliebten MySportMyStory Liqui Moly Motocross Euro Junior Cup geplant.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen