SC Imst musste sich vor eigenem Publikum dem SC Kundl 1:2 geschlagen geben
Überraschende Pleite

Joshua Harold zieht ab – und trifft zur 1:0-Führung im Spiel gegen Kundl.
3Bilder
  • Joshua Harold zieht ab – und trifft zur 1:0-Führung im Spiel gegen Kundl.
  • Foto: Peter Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

IMST (pele). „Diese Niederlage war natürlich nicht einkalkuliert“, sagte Sladjan Pejic, Trainer des SC Sparkasse Imst, nach dem überraschenden 1:2 seiner Mannschaft im Tiroler-Liga-Heimspiel gegen Kundl.

Joshua Harold hatte Imst schon in der zehnten Spielminute in Führung gebracht. Danach vergab vor allem Mathias Mimm Chancen, um den Vorsprung auszubauen. Das rächte sich! Unmittelbar nach Wiederanpfiff glich Kundl durch den eingewechselten Dusan Vasic aus. Marco Told gelang in der 60. Minute sogar der Siegestreffer.

Sladjan Pejic wollte aus Imster Sicht nicht nach Ausreden suchen: „Wir waren selbst schuld. Freilich weise ich schon seit Wochen darauf hin, dass der Kader äußerst knapp bemessen ist. So wir den Aufstieg schaffen, wir das auch in der Eliteliga ein Problem werden. Die Leistung gegen Kundl war allerdings schlichtweg ernüchternd.“

Japanische Trainingsgäste

Unterdessen mehren sich die Anzeichen, dass sich die Imster nach den guten Erfahrungen mit Taiga Koketus  für die kommende Saison wieder am asiatischen Markt bedienen. Am Donnerstagabend waren jedenfalls zwei bis dato unbekannte Japaner im Training mit dabei, die samt Dolmetscherin nach Imst gekommen waren. Der Kontakt soll über den Trainer der Damenmannschaft von Wacker Innsbruck, Masaki Morass, hergestellt worden sein.

Obmann Manuel Westreicher hüllt sich auf Nachfrage freilich noch in Schweigen, bestätigte via Chat nur, dass zwei Japaner beim Training waren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen