07.09.2014, 17:36 Uhr

50 Jahre Rotes Kreuz Längenfeld - Jubiläum mit Schauübung, Information u. feierlichem Ausklang

LÄNGENFELD(alra). 50 Jahre Rotes Kreuz Längenfeld - ein Anlass der am vergangenen Samstag gebührend gefeiert wurde. Die Ortsstelle Längenfeld, die sich glücklicherweise über Nachwuchs keine Sorgen machen muss und aus
einem kompetenten Team besteht, das jährlich an die 1800 Einsätze bewältigt, lud zu einem abwechslungsreichen Programm in die Längenfelder Klamm. Vom Gesundheitscheck bis zu Präsentation der Wasserrettung, von den allseits bewunderten Vierbeinern der Suchhundestaffel samt Hundeführer bis hin zu beeindruckenden Schauübungen wurde einiges geboten. Die Übung der Bergrettung an der Steilwand simulierte eine gefährliche Bergesituation aus großer Höhe und als Veranstaltungsschwerpunkt wurde eine knapp einstündige Schauübung von Rotem Kreuz und Feuerwehr abgehalten, die annähernd in Echtzeit, den Einsatz im Rahmen eines Verkehrsunfalls nachstellte. Ortsstellenleiter David Schmid kommentierte die einzelnen Schritte der Einsatzkräfte für das Publikum. Die mit Schauspielern und realistisch verunfalltem Fahrzeug dargestellte Situation, erforderte die Koordination vieler einzelnen Helfer, sowie deren Handlungsabläufe, von der klaren Erfassung der Situation, der Erst- und Weiterversorgung, sowie der eindrucksvollen kompletten Öffnung des Fahrzeuges zur Befreiung der Insassen, bis zum Abtransport gaben die Einsatzkräfte einen Einblick auf das enorme Pensum,
das ihre Tätigkeit im Kampf um Leben und Gesundheit fordert.
Die Besucher nahmen interessiert die Informationen, Stationen und das kulinarische Angebot wahr, auch für die kleinen Gäste war mit Hüpfburg, Kletterwand und Flying Fox, bestens gesorgt.
Am Abend fand im Anschluss an den informativen Teil, der verdient, entspannte Ausklang im Gemeindesaal statt, für Unterhaltung sorgten die Hattinger Buam.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.