29.09.2014, 08:22 Uhr

50 Jahre Kameraklub Telfs - und Prämierung der besten Fotos des Jubiläums-Bewerbes

Stolz präsentieren die Sieger ihre „Steinbeißer Trophy". V. l.: Kameraklub-Obmann Anddreas Willinger, der Sieger in der Kategorie „Einzelbild" Roland Noichl, der Sieger bei den „Bildserien" Alfred Erardi und Bgm. Christian Härting. (Foto: Dietrich)

Der Kameraklub Telfs feiert 50 Jahre! Am Freitag wurde dieses Jubiläum im kleinen Rathaussaal gefeiert und die besten Bilder des Jubiläums-Wettbewerbs mit dem Thema „Tiroler(Art)“ prämiert.

TELFS. Vorstandsmitglied Hansjörg Hofer führte als Moderator gekonnt und witzig durch ein abwechslungsreiches Programm. Eindrucksvoll war der kurze Rückblick auf die bewegte und aktive Geschichte des Vereins. Bürgermeister Christian Härting würdige den Kameraklub als wichtigen Kulturträger der Marktgemeinde und dankte den Mitgliedern für ihr Engagement, z. B. bei der fotografischen Dokumentation der Fasnacht, um die sie sich seit 1965 regelmäßig kümmern.

Dass sich auch die aktuelle Vereinsarbeit sehen lassen kann, beweisen die Ergebnisse des Fotowettbewerbs zum Thema „Tiroler(Art)", den der Klub zum Jubiläum vereinsoffen ausgeschrieben hat. Ein Teil der zahlreich eingelangten Bilder wurde am Abend vorgestellt. Dauerhaft sind sie im schönen Katalog „50 Jahre Kameraklub" festgehalten, der zum Preis von 10 Euro zu erwerben ist (Kontakt: kameraklub@gmail.com).

Die Sieger des Fotowettbewerbs waren bemerkenswerterweise nicht von einer Fotografenjury, sondern von fünf Telfer Künstlern gekürt worden. Bei den Einzelbildern kam Roland Noichls Foto „Zaunlandschaft" auf Platz 1, in der Kategorie „Bildserien" gewann die Reihe „Dolomiten" des Südtirolers Alfred Erardi. Die beiden Erstplatzierten erhielten die von Bernhard Witsch geschaffene „Steinbeißer Trophy", die Obmann Andreas Willinger zusammen mit Bgm. Christian Härting überreichte.
(Quelle: telfs.eu)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.