25.09.2014, 08:00 Uhr

Finderlohn: Thujen in Nacht und Nebel-Aktion gestohlen

SILZ (sz). "Lange Zeit war Ruhe, jetzt geht das ganze schon wieder los", ist Landschaftsgestalter Florian Grameiser verärgert und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Der Grund: Vergangene Woche wurden ihm rund 30 Thujen aus seiner Plantage über Nacht gestohlen. Viel Arbeit und vor allem Zeit hatte der Silzer Unternehmer in die Pflege der Zypressengewächse investiert, dann wurden einige davon lieblos entfernt.
Grameiser: "Von der Art her, wie die Pflanzen entfernt wurden, dürften diese stark geschädigt worden sein." Der finanzielle Schaden hält sich mit rund 200 bis 300 Euro in Grenzen, für den leidenschaftlichen Landschaftspfleger war es somit aber viel Arbeit umsonst. Grameiser bietet die Bevölkerung um Hinweise: "Vielleicht hat jemand in den letzten Tagen rund 30 Stück etwa 80 cm bis ein Meter hohe Thujen selbst gesetzt. Wenn jemanden etwas, in dieser Hinsicht, ungewöhnliches bemerkt hat, würde ich mich über einen Tipp freuen", so Grameiser, der für den entscheidenden Hinweis zum "Thujen-Dieb" auch einen angemessenen Finderlohn bietet. Hinweise an Florian Grameiser unter Tel. 0664-3649014.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.