18.03.2017, 18:21 Uhr

Große Erfolge bei Prima la musica

IMST (bako). Vom Mittwoch, den 8. März bis zum Freitag, den 17. März ging der Gesamttiroler Landesbewerb prima la musica in Wattens über die Bühne. Über 1000 junge Musiktalente aus Süd- Nord- und Osttirol waren im musikalischen Wettstreit vereint. Der Tiroler Landes-Wettbewerb ist nicht nur im Hinblick auf die Teilnehmerzahlen der größte in ganz Österreich, sondern auch die Qualität ist im Spitzenfeld der österreichischen TeilnehmerInnen.
Heuer hat die Landesmusikschule Imst 17 SchülerInnen (vier Ensembles und neun Solisten), die von neun Lehrpersonen unterrichtet und vorbereitet wurden, nach Wattens entsandt. Auffällig gut hätte man sich präsentiert, herausragende Leistungen gezeigt, meinte der Direktor der LMS Imst, KarlSchuchter. "Es gilt danke zu sagen für die Zusammenarbeit der Eltern, Schüler und Lehrer. Alle müssen an einem Strang ziehen um so erfolgreich sein zu können", freute sich der Direktor.
Es gibt wirklich allen Grund stolz zu sein, denn als relativ kleine Schule hat die LMS Imst ziemlich abgeräumt.
Nicht weniger als neun 1. Plätze, zwei davon mit Auszeichnung und einmal sogar mit Berechtigung zum Bundeswettbewerb.
Dreimal konnte der 2. Platz und ein 3. Platz erziehlt werden.
Gedankt wurde auch dem Korrepetitor Johannes Nagele, der die SchülerInnen souverän am Klavier begleitete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.